Wohngebäudeversicherung bei Vermietung

Wohnungsbauversicherung für Mietobjekte

sowie bei gewerblicher Vermietung als Nebenkosten. Eigennutzung oder Vermietung; Postleitzahl; Aufarbeitung: Wann wurde was aufgearbeitet? um seiner Versicherung mitzuteilen, dass er an Flüchtlinge vermietet.

wird mit dem Ziel gebaut, Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung zu generieren. Kannst du als Vermieter die Hausbesitzerversicherung von deinen Steuern abziehen?

Steuern einsparen mit der Hausratversicherung

Auch im Alter sorgt das Landhaus für vermietfreies Leben. So lange die Eigentümer selbst in ihrem Eigentum leben, sind Steuervorteile rar. Wenn Sie sich jedoch bis zur Pensionierung für eine Miete entscheiden, bringt das Ferienhaus Steuervorteile - auch im Rahmen der Wohngebäudeversicherung. Inwiefern kann die Hausratversicherung für Steuerzwecke genutzt werden?

Nach deutschem Recht haben Ausgaben, die der Einkommenssicherung dienten, einen Sonderstatus. Nach dem Konzept der einkommensbezogenen Ausgaben ermöglicht das Steueramt, sie vom Ertrag abzuziehen - deshalb reduzieren sie die Steuern. Bei der Vermietung eines Hauses ist der Abschluß einer Wohngebäudeversicherung enthalten. Der Schutz des Hauses - und damit auch der Mieterträge - macht die Versicherungssteuer abzugsfähig.

Anhang V vergleicht die Ausgaben für die Hausratversicherung mit den Mieterträgen und reduziert die Einnahmen. Doch: Dies trifft nur auf die Wohnraumanteile zu, die wirklich Mieten einbringen. Lebt der Hausherr auch im Hause, kann nur eine proportionale Abzugsfähigkeit stattfinden. Wird die Hausratversicherung in die Nebenkostenposition aufgenommen, entfällt der Steuerabzug der ertragsabhängigen Kosten.

Bei der Wohngebäudeversicherung ist auch eine Steuerabwägung möglich, wenn die Liegenschaft nicht gemietet ist, sondern für den Eigenbetrieb verwendet wird. Es ist davon ausgegangen, dass dies im Zuge der betrieblichen Aufwendungen abzugsfähig ist. Die Ermittlung der Aktien aus der Hausratversicherung für die einkommensbezogenen Aufwendungen und im Anschluss an die Betriebskosten basiert in der Praxis auf einer Abgabe auf die jeweiligeqm-Nummer.

Ausgenommen davon sind die Kosten, die den geleasten oder kommerziellen Bereichen zugeordnet werden können. Die volle steuerliche Abzugsfähigkeit ist in diesem Falle möglich - z.B. wenn die Versicherung ein Doppelhaus abdeckt.

Meldepflicht: Gemietet oder eigengenutzt

Die Versicherten haben bestimmte Verpflichtungen gegenüber dem Erstversicherer. Das kann der Anfang einer Reorganisation sein, es kann aber bereits eine Gefährdungserhöhung bedeuten, wenn ich in Zukunft ein vorher selbst genutztes Wohnhaus mieten möchte. Bei der Ermittlung der Prämie machen viele Versicherungen keinen Unterscheid zwischen selbstgenutztem und gemietetem Eigentum. Dennoch fragt jeder Versicherungsgeber im Gesuch tatsächlich, ob der Versicherte die Liegenschaft selbst nutzt oder mietet.

Hieraus kann geschlossen werden, dass eine Veränderung dieses Zustandes auch dem Versicherungsunternehmen unverzüglich mitgeteilt werden muss. Mit Versicherungen wie der Oberösterreichischen müssen Sie eigentlich mehr bezahlen, wenn Sie Ihre Liegenschaft nicht selbst nutzen, sondern ausleihen. Hieraus kann beispielsweise geschlossen werden, dass im Schadensfall, wenn der Versicherungsgeber nicht darüber informiert wurde, dass die Liegenschaft nicht selbst bezogen, sondern gemietet wurde, der Versicherungsgeber die Leistungen mindestens um den Teil reduzieren könnte, der den Preis einschließlich der Angaben zur Miete höher gewesen wäre.

Durch die Abschließbarkeit aller Wohnungskonzepte sollte ein Verstoß gegen diese Meldepflicht nicht zu einer vollständigen Dienstleistungsfreiheit des Versicherungsnehmers werden. Deshalb empfehlen wir Ihnen in der Regel, in Ihrem Gesuch die korrekten Angaben zu machen und den Versicherungsgeber rechtzeitig zu informieren, wenn Sie eine Liegenschaft mieten, die Sie zuvor selbst genutzt haben.

In gleicher Weise kann eine bisher genutzte Liegenschaft auch in der Folgezeit verwendet werden, was im Einzelnen auch zu einer Reduzierung der Prämie in Einzelfällen beitragen kann.

Mehr zum Thema