Wohngebäudeversicherung Altbau

Wohnungsbauversicherung Altbau

Gesucht werden alte Gebäude, genauer gesagt verfallene Wasserleitungen. Insbesondere Altbauten werden immer unbeliebter. Durch die Möglichkeit, die Feuer- und Gebäudehüllenversicherung mit der Wohngebäudeversicherung zu kombinieren, ergeben sich für den Kunden erhebliche Vorteile. Die Hausratversicherung, die Hausratversicherung? Bei einem solchen Altbau sollten Sie auf jeden Fall mit einem Versicherer aus Ihrer Nähe sprechen.

Kernsanierungen und Hausratversicherung aufpassen!

Bei vielen Hausratversicherungen gibt es spezielle Preisnachlässe auf Häuser, die in den vergangenen 25 Jahren komplett renoviert wurden und in einigen Faellen gar mit einem neuen Gebaeude gleichgesetzt werden. Manche Versicherungen fordern gar, dass ein Altbau mindestens in den vergangenen 30 Jahren komplett saniert wird (Kernsanierungsklausel). Eine Kernsanierung ist ein Bauwerk, wenn es durch Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen auf den aktuellen technischen Standard gebracht wurde.

Wenn nur einer dieser Aspekte nicht eingehalten wird, ist ein Haus nicht vollst. Wenn also ein Versicherungsunternehmen im Gesuch darum bittet, dass ein Altbau komplett renoviert wurde, kann ein renoviertes Bauwerk, für das jedoch die oben genannten Renovierungsarbeiten nicht in vollem Umfang ausgeführt wurden, nicht in einem solchen Preisversicherungsvertrag enthalten sein. Wenn Sie sich für eine besonders kostengünstige und leistungsfähige Hausratversicherung (z.B. Interrisk XXL) entscheiden, achten Sie darauf, dass Ihr Haus, wenn es über 30 Jahre ist, in den vergangenen 25 Jahren gemäß den oben genannten Bemerkungen komplett renoviert worden ist.

Wenn z. B. alles renoviert wurde, aber die elektrischen Leitungen in einem Gebäudeteil eines Raumes nicht komplett ersetzt wurden, kann dies im Schadensfall schwerwiegende Folgen haben. Tritt z.B. ein Feuer auf und stellt sich heraus, dass dieser Schaden auf die nicht komplett ausgetauschten Stromleitungen zurückzuführen ist, geht der Versicherungsnehmer im Schadensfall mit leeren Händen weg, aber in jedem Falle sind drastische Einschnitte in der Schadenersatzzahlung zu erwarten.

Wenn Sie ein neues oder ein unter 25 Jahre altes Wohnhaus nicht versichert haben, empfiehlt es sich, auf einen Preis mit einer Hauptsanierungsklausel zu verzichtb. Erst wenn Sie sich zu 100% darauf verlassen können, dass Ihr Objekt in den vergangenen Jahren wirklich komplett renoviert wurde und dies bei Bedarf nachweisen können, z.B. durch ausgediente Handwerksrechnungen, Zeugnisse im Schadensfall, können Sie ruhig einen geeigneten Preis aussuchen.

In allen anderen Faellen ist es besser, auf einen Preis umzusteigen, der auch akzeptiert werden kann, wenn das Gebaeude nicht komplett renoviert wurde. Versicherungen wie die Domcura-Hausratsversicherung funktionieren dann unabhängig von der Renovierungsgeschichte ganz unkompliziert gegen einen Aufpreis, wenn das Haus ausläuft. Obwohl Versicherungen wie die OÖ in den vergangenen Jahren auch Restrukturierungsmaßnahmen fordern, ist es nicht notwendig, eine kundenfreundlichere Kernumstrukturierung durchzuführen.

Mehr zum Thema