Welche Versicherung bei Hausbau

Die Versicherung für den Hausbau

In welcher Bauphase ? Hausratversicherung Tipp zu Bauversicherungen: Die Sicherung von Schäden Dritter oder des Baufortschritts gilt als Pflicht im Wohnungsbau. Ein Haus zu bauen oder zu kaufen ist ein Kauf auf Lebenszeit, der gut gesichert sein muss. Die Versicherung spielt eine wichtige Rolle im Wohnungsbau: Welche Versicherungen unerlässlich sind, erfahren Sie hier im Leitfaden für den Wohnungsbau. Im Wohnungsbau spielt das Thema Versicherung eine wichtige Rolle.

Versicherungen für den Wohnungsbau (Hausbauversicherung, Bauherrenversicherung)

Welche Versicherungsarten empfohlen werden und welche Gefahren gedeckt sind, erfahren Sie hier. Erstens: Überprüfen Sie, was bereits jetzt ist! In manchen Fällen sind die Gefahren des Wohnungsbaus bereits durch vorhandene Versicherungspolicen gedeckt. Mögliche Optionen sind eine vorhandene Haftpflicht-, Rechtsschutz- oder Hausratversicherung. Lies die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der vorhandenen Verträge sorgfältig durch oder sprich mit deinem Versicherungsmakler (Achtung, natürlich ist jeder Versicherungsagent bestrebt, mehr Versicherung zu verkaufen).

Darüber hinaus sollten Sie vor jeder Feststellung überprüfen, welche Risiken bereits von Ihrem Bauherrn übernommen werden, dies ist besonders beim Kauf eines Reihen- oder Fertighauses, aber auch beim Bau eines Hauses durch einen GU, da diese bis zur Gebäudeübergabe viele mögl. Risiken mit sich bringen. Karkassenversicherung: Diese Versicherung ist in der Regel beitragsfrei, wenn nach Beendigung eine Hausratversicherung (Hausratversicherung und Haushaltsversicherung) bei derselben Gesellschaft besteht.

Beachten Sie jedoch immer die maximale Gültigkeitsdauer dieser Versicherung (24 Monaten sind oft zu wenig). Vergleiche die Offerten, auch Elementarschäden (Hagelschäden auf dem neuen Hausdach, Blitzeinschlag, Sturm etc.) sollten abgedeckt sein. Gebäudeeigentumsversicherung: In manchen Fällen ist auch eine Haus- oder Gebäudeeigentümerhaftpflichtversicherung enthalten, wenn sie nicht notwendigerweise eine abgeschlossen oder den Mietvertrag durch diese Gebäudeeigentümerhaftpflichtversicherung verlängern soll.

Hierdurch werden Sach- und insbesondere Körperschäden erstattet. Für bestehende Haftpflichtversicherungen ist die Haftungsbegrenzung nicht ausreichend. Auch für bestimmte verschuldensunabhängige Beschädigungen (z.B. durch Aushub verursachte Rissbildungen im benachbarten Haus, auch wenn diese ordnungsgemäß ausgeführt wurden) können Sie als Eigentümer einer Immobilie haften. Denke daran: Wenn du für einen Verlust haftest, kannst du mit all deinem Kapital zur Verantwortung gezogen werden (einschließlich des Teils, den du in der Vergangenheit verdient hast!).

Verglichen mit diesem Restrisiko ist die Rückdeckungsversicherung ein kleiner Ausweg. Dann freuen Sie sich sicherlich sehr über Ihre HU. Die Versicherung des Gebäudeinhaltes sollte immer diskutiert werden. Wenn es um den Bau von Gebäuden geht, können Sie sich darauf verlassen, dass uneingeladene Besucher oft nach nützlichen Objekten ausweichen.

Das, was kostenlos umherliegt, ist nicht krankenversichert! Der Schlachtkörperversicherung in der Regel mit der Fähigkeit zu bewegen, in, nicht mit dem eigentlichen Einzug in das Haus. Teilweise werden die Risiken durch die vom Auftragnehmer abgeschlossenen bestehenden Bauversicherungen (neu: Bauleistungsversicherungen) abgedeckt. Diese deckt Schäden an den vorangegangenen Bauarbeiten, auch wenn der entstandene Sachschaden vom Auftraggeber getragen wird (es ist nicht notwendig, den Täter identifizieren zu können).

Gut sind diese Bauversicherungen, sie decken Schadensfälle durch Planungsfehler, Baumängel, Sachschäden etc., auch Wandalismusschäden. Grundsätzlich alles außer grob fahrlässig, vorsätzlich, kriegerisch, atomar verursachten Sachschäden. Frag dich immer selbst, wer den Unfall verursacht hat. Diese deckt unvorhersehbare (plötzliche) Beschädigungen der Heizung.

Dabei kann es sich z.B. um Sachschäden durch Fehlbedienung, Wasser- oder Reglerfehler handeln, aber auch bei Baufehlern kann diese Versicherung einen langwierigen Konflikt mit dem Monteur vereiteln.

Mehr zum Thema