Vorsorgeversicherung Hausrat

Rentenversicherung Hausrat

Welche Bedeutung hat die Präventionsversicherung für die Hausratversicherung und welchen Einfluss hat sie auf die Höhe der Versicherungsleistungen? Um Neuanschaffungen und Preiserhöhungen ausgleichen zu können, ist eine Sicherheitsvorrichtung in den Hausrat eingebaut. Es ist zu beachten, dass der Wert des Hausrats gestiegen ist. Der Hausrat ist gegen "Einbruch" versichert. Eine weitergehende Haftung für versicherte Kosten ist keine zusätzliche Versicherungssumme, wie dies bei der Rentenversicherung der Fall ist.

Rentenversicherung

Bei der so genannten Vorsorgeversicherung handelt es sich nicht um eine unabhängige Krankenversicherung, sondern um einen Versicherungsbestandteil. Die Rentenversicherung hat den Anspruch, einen eventuellen Anstieg der Wiederbeschaffungskosten zu kompensieren. Dazu wird die Deckungssumme angehoben und damit ein weiterer Finanzpuffer erzeugt. Die angebotene Absicherung ist wirksam, wenn die Kosten aufgrund einer früheren Neuakquisition steigen.

Tauscht der Versicherte einige Komponenten des Haushaltsgutes aus oder dehnt er seinen Hausrat aus, kann dies dazu führen, dass der Hausrat einen größeren Wertigkeitsgrad hat und daher in der Haushaltswarenversicherung stärker aufgewertet werden muss. Um Unterversicherungen zu vermeiden, tritt die Rentenversicherung in Kraft: Die Steigerung der Deckungssumme ist proportional und beträgt in der Regel zehn Pro-rata.

Ein besonderes Merkmal der Rentenversicherung ist, dass die Steigerung der Deckungssumme auch für die zeitanteilige Vergütung zutrifft. Als Beispiel sei die Regelung des Raddiebstahls genannt: Bei Fahrraddiebstahl ist die Schadenersatzleistung auf einen Prozentsatz der versicherten Summe beschränkt. Von diesem Teil wird aber auch die Rentenversicherung abgezogen und erlaubt so eine erhöhte Vergütung.

Der von der Rentenversicherung angebotene Zusatzschutz ist jedoch nur unter einer Bedingung gültig: Die Versicherungsgesellschaft muss darüber aufgeklärt werden, dass der Hausratwert gestiegen ist.

Rentenversicherung Haushaltsratversicherung

Die Werte des versicherungspflichtigen Haushaltsgutes ändern sich laufend - durch Konsum, neue Anschaffungen, aber auch durch die Teuerung, denn die Haushaltsratversicherung ist eine Frischwertversicherung. Ein ständiges Anpassen des Vertrages wäre sowohl für den Auftraggeber als auch für den Versicherungsunternehmen viel zu kostspielig. Bei der Rentenversicherung handelt es sich um eine kostenlose Zusatzleistung, die dazu beiträgt, Neukäufe und Preiserhöhungen im aktuellen Versicherungsjahr aufzufangen.

Eine Vorsorgeversicherung von 10 Prozent der ordentlichen Deckungssumme ist am Markt üblich. Wohnen Sie z. B. in einer 80 m großen Ferienwohnung und versichern die vorgeschlagene Gesamtsumme von 650 ?/m², haben Sie eine Deckungssumme von 52.000 ?. Unterversicherungen werden nicht berücksichtigt, da ein Unterverzicht ab 650 /m² besteht. Bei einer 10%igen Rentenversicherung erhöht der Versicherungsgeber die maximale Vergütung von 52.000 ? auf 57.200 ? (+5.200 ?).

Doch damit nicht genug: In der Regel werden die versicherten Aufwendungen bis zu 10% über die Deckungssumme hinaus ersetzt. Auch die Rentenversicherung wird berücksichtigt, weshalb ein Zuschlag von bis zu 5.720 für die anfallenden Aufwendungen erhoben wird. Die Regelung trifft übrigens auch auf alle anderen Schadenersatzgrenzen zu, die sich als Prozentsatz der versicherten Summe ausdrücken, z.B. für Wertgegenstände, überspannungsschäden durch Blitzschlag und Raddiebstahl.

Mehr zum Thema