Versicherung Musikinstrumente Vergleich

Vergleich von Versicherungs-Musikinstrumenten

Die Instrumentenversicherungen sind sehr individuelle Verträge. In der Regel sind Ihre Musikinstrumente durch Ihre Hausratversicherung abgedeckt. Bei unserem Instrumenten-Versicherungsvergleich können Sie Ihre Instrumente gegen zahlreiche Risiken wie Diebstahl, Verlust oder Zerstörung versichern. Bei Musikinstrumenten in der Hausrat- oder Wertsachenversicherung: Tipps und Schadensbeispiele für die Versicherung von Instrumenten. Macht es auf jeden Fall Sinn, eine solche Versicherung abzuschließen?

Instrument Versicherung Vergleichstest & Vergleich " Top 5 im Monatsdezember 2018

Der Org Instrument Versicherungstest ist der Provider Musikversicherung.com. Bei elektronischen Instrumenten bietet der Versicherungsmakler den I' M SOUND-Tarif an, bei klassischen Instrumenten gibt es den Sinfonima-Policenschutz. Damit haften die Dienstleister für alle an Ihrem Instrument verursachten und nicht durch Absicht oder Grobfahrlässigkeit verursachten Schaden.

Bei Transportschäden an Ihrem Blasinstrument ist eine Hausrat- oder Betriebshaftpflichtversicherung nicht hilfreich. Jeder, der sein Gerät auf der Reise oft mit sich führt, sollte daher eine besondere Instrumenten-Versicherung abschliessen. Musikanten sind immer viel unterwegs oder bereisen mit ihrer Gruppe oder ihrem Klavier. Eine Hobbykapelle kann problemlos Musikinstrumente und Zusatzausrüstung im Gesamtwert von mehreren tausend EUR transportieren.

Versicherungsgesellschaften, die sich auf den Musikinstrumentenschutz spezialisieren, werden in einem solchen Falle einschreiten und die anfallenden Aufwendungen für die Instandsetzung, den Austausch oder den Neukauf der fehlerhaften Bauteile erstatten. Im Instrumenten-Versicherungsvergleich 2018 haben wir uns die wesentlichen Dienstleister genauer angesehen und sagen Ihnen, welcher Dienstleister die besten Leistungen für Hobby- und Profimusiker bietet.

Der Gewinner des Instrumentenversicherungsvergleichs ist der Online-Broker Musikversicherung.com. Auch wenn es billigere Versicherungsangebote für Ihr Instrument gibt, ist dies die günstigste Geräteversicherung in unserem Testverfahren. Die Versicherungsvergleiche für Musikinstrumente haben ergeben, dass große Dienstleister wie HUK, Zürich oder Ego oft weniger Dienstleistungen anbieten als kleine Broker, die im Internet tätig sind.

Das ist die Funktionsweise der Musikversicherungen. Darüber hinaus wird com Sachmängel bis zu einem Höchstbetrag von 2.500 EUR gegen grobe Fahrlässigkeit versichern. Der Preis eines gleichwertigen Mietinstruments für den Reparaturzeitraum ist in den Versicherungen der Musikversicherungen enthalten. Auch wenn ein Angehöriger das Gerät beschädigt hat, geht die Versicherung von der Kfz-Versicherung aus.

Diese ist durch keine andere Versicherung in unserem Vergleich abgedeckt. Musikversicherungen. Die com verkauft ausschliesslich den Schutz der Männerheimer Versicherung, die ihrerseits seit 2013 zur Continental Insurance Group gehört. Mit dem I'M SOUND-Tarif können Sie und Ihre Gruppe (beruflich oder hobbymäßig) Ihre Elektro-Musikinstrumente sowie alle Geräte und Zubehörteile gegen die Gefährdung des täglichen Lebens schützen.

Die Versicherungsdeckung für eine Elektrogitarre im Gesamtwert von 1.400 EUR im I' M SOUND-Preis beträgt 71,40 EUR pro Jahr. Tipp: Mit dem Prämienrechner, der Musikversicherer, sollten Sie Ihre Jahresbeiträge genau ermitteln. Sie werden dort umgehend die Summe Ihrer Jahreskosten ermitteln. Die klassischen Musikinstrumente können bei der Krankenkasse erworben werden. kann über den Sinfonima-Tarif abgesichert werden.

Neben einer einfachen Reiseversicherung ist die Symphonie-Geräteversicherung von Mannheimheimer auch eine preiswerte Rundum-Versicherung für Cello, Violine, etc..... Angehörige eines Orchestrums, einer Musikschule oder anderer Einrichtungen bekommen einen Sonderpreis, der bis zu 70% billiger ist als sonst. So können Sie und Ihre Mitarbeiter die Aufwendungen für die Geräteversicherung massiv einsparen.

Über die zu erwartenden Prämien in der Sparte der klassischen Finanzinstrumente ist es jedoch nicht möglich, sofort Auskunft zu erhalten, da hier Wertigkeit und Einzelaspekte eine viel bedeutendere Bedeutung haben als bei elektrischen Geräten. Sobald jedoch das Online-Formular auf der Website vollständig ausgefüllt und versendet wurde, wird sich der Versicherungsgeber in der Regel innerhalb von 24 Std. mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen ein persönliches Angebot per E-Mail unterbreiten.

Preissieger in unserem Instrumentenversicherungstest ist der Instrumentsschutz der Sparkassen-Versicherung. Vor allem mit besonders vorteilhaften Beiträgen punkten die Versicherer. Andernfalls ist die Sparkassen-Versicherung eine stabile Instrumenten-Versicherung, obwohl sie eine etwas begrenzte Auflistung der Fälle hat, in denen Zahlungen erfolgt. Wer benötigt eine Geräteversicherung? Der Abschluss einer speziellen Versicherung für Musikinstrumente ist oft eine sinnvoll.

Besonders Musikern, die ein kostspieliges Werk als ihr eigenes bezeichnen und damit oft auf Reisen sind, sollte diese Sicherheit zugute kommen. Vorsicht: Die grösste Gefährdung für Musikinstrumente liegt beim Transport von B nach B. An dieser Stelle brechen die meisten Geräte oder erlitten andere Nachteile. Im Allgemeinen muss aber nicht jeder, der ein Musikinstrument beherrscht, dessen Schaden oder Totalverlust er im Zweifel auch ohne Versicherung überstehen könnte, zwangsläufig eine Instrumenten-Versicherung abschließen.

In diesem Bereich gibt es keine eigene Instrumentalversicherung. Allerdings können Sie Ihre Haushaltswarenversicherung um einen besonderen Musikinstrumentenschutz ausweiten. In Anbetracht der Jahreskosten einer solchen Versicherung ist es oft sinnvoll, zunächst eine kleine Kalkulation durchzuführen, ob sich die Deckung innerhalb eines gewissen Zeitrahmens auszahlen würde. Bei einer E-Gitarre im Warenwert von nur 300 EUR zahlen Sie eine Kfz-Kaufversicherung beim Provider.

mindestens 71,40 EUR pro Jahr. Das sind über einen Zeitabschnitt von drei Jahren bereits 214,20 EUR. Sollte Ihre Guitarre ausfallen oder verloren gehen, erstatten Ihnen die meisten Anbieter den neuen Preis des Musikinstrumentes, aber Sie haben bereits nahezu den gleichen Betrag in die Versicherung einbezahlt, wie die Guitarre selbst.

Weitere zwei Jahre später haben Sie bereits mehr in die Versicherung angelegt als die tatsächlichen Instrumentenkosten. Anmerkung: Dementsprechend sollten nur Musikanten, deren Musikinstrumente einen Gesamtwert von mind. 600 - 1000 EUR haben, eine Musikinstrumentenversicherung abschliessen, oder diejenigen, die mehrere preiswertere Musikinstrumente oder Geräteteile in einer einzigen Police nachfragen.

Der Beitrag zu einer Sachversicherung setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen. Entscheidend für die Festlegung der Hoehe Ihrer kuenftigen Beitraege ist die von Ihnen fuer Ihr Anlageinstrument angegebene Einzeldeckungssumme. Im Einzelfall ist es auch vorteilhaft, den beizulegenden Zeitwert zu sichern. Wenn Sie z.B. ein eigenes musikalisches Gerät haben, dessen Wertigkeit mit steigendem Lebensalter wahrscheinlich zunimmt (Meistergeige), ist es empfehlenswert, sich beim Vertragsabschluss auf den jeweils gültigen Zeithorizont zu einigen und ihn in regelmässigen Intervallen nachzustellen.

Sie können wählen, ob Sie den aktuellen Wert oder den neuen Wert Ihres Instrumentes mitversicherung. Musikversicherungen. Die com und andere Versicherungsgesellschaften in unserem Testfall zahlen im Totalschadenfall immer den verabredeten Selbstkostenpreis. Daher ist es weniger entscheidend, was Sie wählen. Den Wiederbeschaffungswert eines Musikinstruments, dessen Anschaffungspreis noch über einen Fachhändler ermittelt werden kann, sollten Sie, soweit möglich, immer mitversichern.

Im Falle eines Verlusts bekommen Sie exakt diesen Geldbetrag und können das gleiche Wertpapier wieder kaufen. Die Kosten für die Versicherung einer Violine variieren von Betreiber zu Betreiber. Bei einem Saiteninstrument im Gesamtwert von 2000 Euro beträgt die Kostenbeteiligung der Harmonia-Instrumentenversicherung fast 60 Euro pro Jahr. Obwohl Provider Musikversicherungen mögen.

Auch wenn im Falle eines nachfolgenden Totalschadens der beizulegende Zeitwert vereinbart ist und auch Wertzuwächse berücksichtigt werden, nehmen andere Dienstleister bei der Ausschüttung der Deckungssumme keine Abzüge vor, in diesem Falle wird die Ausschüttung jedes Jahr um einen Prozentsatz reduziert. Im Falle eines Diebstahls nach drei Jahren zahlt die Sparkassen-Versicherung nur den Tageswert zurück, d.h. nur den Geldbetrag, den Ihr Instrument zum Zeitpunkt des Diebstahls noch hatte.

Um diesen Betrag zu berechnen, wird vom bisherigen Wertes des Instrumentes ein gewisser Anteil pro Jahr in Abzug gebracht, so dass Sie nach drei Jahren Versicherungsschutz nur noch 60% des zu diesem Zeitpunkt gültigen Anschaffungspreises im Falle eines Totalverlustes aufbringen. Welche Schadensfälle sind durch die Versicherung abgedeckt? Verwenden Sie den Kostenvergleich der einzelnen Musikinstrumenten-Versicherungen in der obenstehenden Auflistung.

Sowohl Orchestern als auch Musikhochschulen gewähren wir einen Preisnachlass von unserem Zuwachs. Die in unserem Testfall bereits kurz angesprochenen Instrumenten-Versicherungspolicen werden als "All-Risk-Versicherungen" verstanden. Dementsprechend werden die Preise so ausgeschrieben, dass sie alle Schadensfälle und Aufwendungen abdecken, die durch ein Instrument entstehen können. Dementsprechend ist auch das Fallenlassen oder Fallenlassen des Instrumentes (durch Vergesslichkeit oder Nachlässigkeit) gesichert.

Grundvoraussetzung dafür ist, dass das Versicherungsmaterial auch: 1. welche Schadensfälle sind nicht versichert? Schadensfälle, die auf vorsätzliche Vernichtung oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen sind, sind grundsätzlich vom Deckungsschutz ausgenommen. Eine Musikinstrumenten-Versicherung deckt auch keine Ausgaben, die nur durch normalen Verschleiß des Instrumentes verursacht werden und somit den Gebrauch des Instrumentes nicht beeinflussen.

Darüber hinaus sind in der Regel folgende recht ungewöhnlich auftretende Risiken ausgeschlossen: Nicht jede Instrumentalversicherung deckt die selben Ausfälle ab. Zwar werden dieselben Vorteile oft geworben, aber einige Beschränkungen verbergen sich im Kleinformat der entsprechenden Versicherungskonditionen, die vor Vertragsabschluss besser bekannt sind. Dementsprechend ist es empfehlenswert, bei der Wahl Ihrer Versicherungspolice einige dieser Aspekte zu berücksichtigen:

Wenn Sie z.B. das Instrument eines Ihrer Nachkommen absichern wollen, kann es sinnvoll sein, einen Dienstleister zu wähl. Dieser deckt auch die absichtliche Vernichtung durch Familienangehörige ab. Wenn Sie eine Instrumenten-Versicherung im Internet abschließen, können Sie diese mit einer Kündigungsfrist von 3 Monate für nahezu jede Versicherungspolice auflösen. Dabei ist es auch wichtig, ob die Versicherung zwischen dem Ersatz von Kinderschäden und solchen, die von einem Erwachsenen verursacht werden, differenziert.

Beispielsweise müssen Sie für die Harmonia-Instrumentenversicherung einen Franchise von 100 bis 150 EUR zahlen, wenn ein Kleinkind unter 14 Jahren das Gerät irgendwohin zurücklässt. Es gibt auch beim Transportieren von Musikinstrumenten viel zu berücksicht. Wird beispielsweise das Gerät aus einem Fahrzeug gestohlen, ist es von entscheidender Bedeutung, ob das Fahrzeug während des Raubes überwacht wurde oder ob das Gerät in einem verschließbaren Container (Kofferraum) gestaut wurde, der von außen nicht sichtbar ist.

In einigen Instrumenten-Versicherungspolicen ist auch eine so genannte "Nachtklausel" Bestandteil der Versicherungskonditionen. Das bedeutet, dass der Schutz vor Diebstahl des Instruments in der Nacht zwischen 22 und 6 Uhr ausfällt. Finanztest (08/2013) prüfte auch Spezialversicherungen für Musikinstrumente. Deshalb empfiehlt das Tochterunternehmen der Sammlung Warentest den immer mehr in Bewegung befindlichen Musikerinnen und Spielern, eine solche Politik abzuschließen.

Musiker, die vor allem in den eigenen vier Räumen Musik machen, können sich laut Verbraucherzeitschrift weitgehend auf den Versicherungsschutz ihrer Haushaltsversicherung verlassen. Sie haftet regelmässig für Beschädigungen, die zu Hause oder in anderen abgeschlossenen Räumen entstehen und durch Gefährdungen wie Brand, Wassereinbruch, Wetter auftauchen. Die Haushaltsversicherung trägt jedoch nicht die anfallenden Aufwendungen für jede Art von Schaden.

Verkehrsschäden, Verluste durch herumliegendes oder versehentliches Herunterfallen des Gerätes sind nahezu ohne Haushaltsversicherung abgedeckt. Dabei wird der Abschluss einer Geräteversicherung empfohlen. Haushaltsgegenstände bezahlen in der Regelfall nur für Beschädigungen, die an Hobby-Instrumenten entstanden sind. Weitere Anleitungen und Analysen zum Themenbereich Musikinstrumente findest du hier:

Mehr zum Thema