Privathaftpflicht für Paare

Persönliche Haftung für Paare

Haushaltswaren, Haftpflicht und Co. sind in vielerlei Hinsicht schlechter dran als Ehepaare. Derjenige, der einen Schaden verursacht, muss ihn nach dem Gesetz bezahlen. Alleinstehende; (verheiratete) Paare ohne Kinder;

(verheiratete) Paare mit Kindern; Senioren. Hier finden Sie die wichtigsten Versicherungen speziell für Singles und Paare ohne Kinder. Die Privathaftpflichtversicherung als "Familienversicherung" ist nur einmal erforderlich.

Paare, die in einer Partnerschaft wohnen, müssen darauf achten.

Rahel und Dominik leben ohne Heiratsurkunde zusammen. Sie zahlen in einer Lebenspartnerschaft weniger Steuern, profitieren aber nicht von ehelichen Schutzbestimmungen wie der gegenseitigen Unterhaltspflicht, Hinterbliebenenleistungen oder gesetzlich vorgeschriebenen Erbansprüchen. Deshalb übernehmen Rahel und Dominik selbst die Kontrolle über ihre Versicherung und verankern ihre Rechte und Pflichten in einem Partnerschaftsvertrag.

Der ZGB regelt die Rechte und Pflichten in der Konkubine nicht ausreichend. Deshalb sollten Paare alle wichtigen Punkte in einen Partnerschaftsvertrag aufnehmen. Zum Beispiel, wie die Immobilie aufgeteilt werden soll oder wie das Sorgerecht geregelt werden soll, wenn sich das Ehepaar trennte oder einer der Partner verstirbt. Paare, die im Zusammenleben leben, sind schlechter dran als Paare mit einer Heiratsurkunde.

Im Falle des Todes eines Partners erhält der andere keine Rente aus der ersten Säule, während überlebende Ehepartner eine AHV-Rente erhalten. Dies ist in der zweiten Säule von Pensionskasse zu Pensionskasse unterschiedlich geregelt. Deshalb ist es wichtig, Ihren Partner in der dritten Säule zu bevorzugen, zum Beispiel mit einer Lebensversicherung.

Private Kunden - rund ums Haus

Weitere Kontrakte sollen umgewandelt oder erhöht werden. Welche Änderungen ergeben sich in der Haftpflichtversicherung? Sind beide Gesellschafter in einer Haftpflichtversicherung versichert, kann ein Arbeitsvertrag fristlos gekündigt werden, immer der jüngste. Geben Sie in Ihrem Beendigungsschreiben das Unternehmen und die Auftragsnummer des alten, in Kraft gebliebenen Vertrags an. Sie sollten mit dem weiterhin gültigen Vertragswerk überprüfen, ob es eine Pauschaldeckung für Personen- und Sachschäden in Höhe von 50 Mio. Euro gibt und ob zusätzliche Risiken ebenfalls versichert sind.

Stellen Sie sicher, dass der Kontrakt auf den aktuellen Konditionen basiert (lassen Sie diese ggf. ändern). Existieren bei einem Unternehmen 2 Hausratversicherungen, können diese zu einem Arbeitsvertrag zusammengeführt werden. Falls die Kontrakte mit unterschiedlichen Unternehmen existieren, können Sie beide Versicherungsverträge einlösen. Der Regulierer übernimmt in der Regel das Unternehmen, das die erhöhte Deckungssumme übernommen hat.

Längerfristig ist es sicherer, einen der beiden Kontrakte mit einer Frist von 3 Monaten zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu beenden. Vergessen Sie nicht, den anderen Kontrakt fristgerecht aufzuladen. Bei einem Umzug gibt es in beiden Appartements einen Krankenversicherungsschutz für maximal 2 Monaten nach Umzugbeginn. Wenn beide Gesellschafter vor der Trauung bereits einen eigenen Rechtschutzvertrag hatten, kann der letzte abgeschlossene unmittelbar nach der Trauung gekündigt werden, auch wenn er mit einem anderen Unternehmen existiert.

Existierten bisher (nur) 2 verkehrsrechtliche Schutzverträge, ist es oft vorteilhafter und auf jeden Falle vernünftiger, einen Auftrag in ein umfangreiches Gesetzesschutzpaket mit eingebautem verkehrsrechtlichen Schutz für beide Seiten zu verwandeln und den anderen auszusetzen. Sind beide Ehegatten erwerbstätig und haben eine gesetzliche Krankenversicherung, ist alles gleich geblieben. Ist der Ehegatte jedoch selbständig oder erhält ein Mitarbeiter ein Gehalt, das seit mehr als einem Jahr die Jahreseinkommensgrenze überschreitet, lohnt es sich zu prüfen, ob es nicht besser für die ganze Gastfamilie wäre, eine private Versicherung abzuschließen.

Ansonsten können Sie Ihre gesetzliche Krankenversicherung durch eine persönliche Zusatz- und Zusatzversicherung aufwerten. Wenn Sie ins europäische Ausland reisen, benötigen Sie als Rechtsversicherter auch eine eigene Reisekrankenversicherung. Für den Falle, dass ein Ehepartner ernsthaft krank wird oder einen Unfall hat, müssen die jungen Paare finanziell vorgehen. Die gemeinsamen Einnahmen sollten in jedem Falle aufrechterhalten werden. Wenn einer der Gesellschafter den weitaus größten Teil seines Einkommens in seinen Unterhalt einbringt, muss auch das Todesrisiko gedeckt sein.

Um eine zusätzliche Altersrente aufzubauen, sollten zunächst die Chancen der staatlichen Alterssicherung (z.B. Riester-Rente) und der beruflichen Vorsorge ausgenutzt werden. Bei einer nichtehelichen Partnerschaft kann der Lebensgefährte auf Wunsch in der Privathaftpflicht- und Anwaltskostenversicherung kostenfrei ko-versichert werden. Dies gilt auch für bereits abgeschlossene Aufträge.

Mehr zum Thema