Privat Verkehrs und Berufsrechtsschutz

Interner Verkehr und beruflicher Rechtsschutz

Aber nur in Kombination mit zumindest privatem Rechtsschutz: Professioneller Rechtsschutz. Schützen Sie sich und Ihre Familie im Privat- und Berufsleben. Durch unseren Privat-, Verkehrs-, Haus-, Wohn- und Berufsrechtsschutz sind Sie und Ihre Familie in allen Lebensbereichen optimal geschützt. Auf dieser Seite finden Sie Informationen über wichtige Verkehrsregelungen, Verwarnungen, Bußgelder und den Verlust Ihres Führerscheins. Das ist genau das, was Ihnen unser Partner, die ÖRAG-Rechtsschutzversicherung, mit ihrer privaten, gewerblichen, Verkehrs-, Haus- und Wohnungsversicherung bietet.

Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz auf dem Gebiet des Rechtsschutzes auf dem Gebiet des Privatrechts und des Arbeitsrechts auf dem Gebiet des Verkehrsrechts.

Der private, berufliche und verkehrsrechtliche Schutz ist der wohlbekannte Schutz für Privatkunden: Der private, berufliche und verkehrsrechtliche Schutz ist der wohlbekannte Schutz für Privatpersonen. In den oben angegebenen Preisangaben sind der Club- und Rechtsschutzbeitrag bereits inbegriffen. Deshalb bietet wir unseren Mitgliedsunternehmen nicht nur den entsprechenden rechtlichen Schutz, sondern auch die Dienstleistungen des KV e. V. - ein wichtiges Hilfsmittel im alltäglichen Strassenverkehr.

Sowohl für den Versicherten als auch für die Familienmitglieder gibt es einen ausreichenden Schutz gemäß der Definition der Familie für das Privatleben. Für den Versicherten und für die Familienmitglieder wird nach der Definition einer Familie in Ausübung einer Erwerbstätigkeit eine Versicherung abgeschlossen. Für den Versicherten und für die Familienmitglieder wird gemäß der Definition der Familie eine Versicherung abgeschlossen: - in ihrem eigenen oder mit einem Versicherungszeichen in ihrem eigenen Nahmen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses und während der Vertragslaufzeit eingetragenen Kraftfahrzeugen als Besitzer, Halter, Triebfahrzeugführer oder Insassen aller in der Versicherungspolice bezeichneten Kraftfahrzeuge zu Land, auf See und in der Lüfte, - als Käufer solcher Kraftfahrzeuge, - als Mietfahrzeug mit Selbstantrieb, das zur zeitweiligen Nutzung gemietet wird, - für die Kraftfahrzeuge auf Grundstücken, die sich im Besitztum des Mieters oder der Familienmitglieder gemäß der Damendesefinition der Versicherungspolice im Familienbesitz nach der Familienbestimmung und auch wenn sie nicht bei diesen Personen registriert sind.

Für alle autorisierten Kraftfahrer und Fahrzeuginsassen der versicherungspflichtigen Kraftfahrzeuge wird darüber hinaus ein zusätzlicher Schutz angeboten. Ebenfalls in den Umfang der Leistungen des Verkehrssektors einbezogen sind bei gewerblicher, freiberuflicher oder sonstiger selbständiger Erwerbstätigkeit des Versicherungsnehmers sowie seines Ehepartners bzw. seines in der Versicherungspolice benannten Partners die Pkw, Kombis, Motorräder, Kleinkrafträder, Moppeds, Mopeds, Reisemobile ohne Miete sowie für diese angemietete Anhängern.

Internetzugangsschutz im Privatsektor für: Definition der Familie): Familienbegriff: minderjährige und ledige Abkömmlinge, Pflegekinder, Stief- und Zwillingskinder, nicht verheiratete und volljährige Söhne und Töchter, die nicht in einer registrierten oder einer anderen zivilen Partnerschaft mithelfen. Pflegekinder, Stief- und Zwillingskinder, aber höchstens bis zu dem Zeitraum, zu dem sie eine langfristige Erwerbstätigkeit aufnehmen und eine leistungsbezogene Vergütung beziehen; pensionierte in der Versicherungspolice namentlich erwähnte Altvordere und Zwillingseltern, sofern sie im Wohneigentum des Versicherten stehen und dort registriert sind.

Mitversicherungen des anderen Partners sowie der Erziehungsberechtigten und Grosseltern müssen ebenfalls in schriftlicher Form beantragt werden. Im Falle einer späteren Rückversicherung gelten die Wartefristenbestimmungen, soweit kein Rechtsschutz für Vorsorgemaßnahmen gegeben ist. Wichtiger Hinweis für Sie: Selbst bei einem Streitwert von nur EUR 2.000 liegt Ihr Kostendeckungsrisiko allein in erster Linie bereits bei über EUR 1.500!

Alleine in Deutschland ereignen sich pro Jahr rund 2,4 Millionen Straßenverkehrsunfälle. Wichtiger Hinweis für Sie: Neue oder veränderte Gefahren werden nicht zwangsläufig in den Schutz einbezogen.

Mehr zum Thema