Online Versicherung

Eine Online-Versicherung

Krankenkassen im Vergleich zu Anbietern und Tarifen. Durch das Internet ist es nun möglich, eine Autoversicherung online ohne Versicherungsagenten abzuschließen. Kfz-Versicherung, aber auch in der Haftpflicht- oder Gebäudeversicherung. Wer einen Anhänger zulassen will, braucht mindestens eine Haftpflichtversicherung. Besondere Anhänger-Versicherungspolicen bieten Haftung und Weiteres.

Versicherungen gegen Cyberkriminalität

Personenbezogene Nutzerdaten werden im Netz rasch bekannt gegeben. Du als Käuferin oder Käuferin erhältst die über das Netz gekauften Waren nicht oder sie kommen beschädigterweise bei dir an. Du als Verkäuferin wirst über die Person eines Dritten täuscht oder du musst den empfangenen Kaufbetrag zurückerstatten, ohne die Waren zurückzuerhalten. ýUngewollte Erklärungen von dir als Einzelperson werden im Netz publiziert.

Wir übernehmen auf Anfrage die Online-Reinigung mit Spezialdienstleistern. Durch einen Online-Angriff oder Virusbefall gehen Ihre personenbezogenen Pseudodaten oder Ihre Datei aus. Du erhältst von uns eine Nutzungslizenz für die Verwendung der Wiederherstellungssoftware. Sollten die Informationen auf diese Weise nicht wiederhergestellt werden können, stehen Ihnen unsere Fachleute zur Verfügung.

Wenn Sie Waren über das Web bestellt haben und die Waren nicht zugestellt, fehlerhaft zugestellt oder beschaedigt werden, gibt es einen Versicherungsvertrag, wenn der Verkaeufer nicht fuer den Austausch der Waren oder die Erstattung des Verkaufspreises verantwortlich ist. Die Versicherung deckt den missbräuchlichen Einsatz von Kredit-, Bank- oder anderen Bankkarten (z.B. EC-Karten) sowie Verbraucherkarten mit Zahlungsfunktion im Online-Banking oder bei Verwendung anderer Online-Zahlungssysteme (E-Payment) mit Bankfunktion.

Die Versicherung deckt vor allem die durch das Phänomen des Phishings verursachten Schaden. Phising ist der Begriff, wenn vertrauenswürdige Zugangs- und Identifizierungsdaten vom Verursacher mit gefälschten E-Mails erhalten werden. Damit nutzt der Taeter in der Regel ein Vertrauensverhaeltnis, das durch Taeuschung ueber die eigentliche Identitaet erlangt wurde. Anhand der erhobenen Informationen begehen die Straftäter im Online-Zahlungsverkehr illegale Aktivitäten unter der Adresse des Eigentümers.

Versichert sind auch Pharmaschäden (Benutzer werden durch Manipulation von DNS-Abfragen auf falsche Websites geleitet) oder Scimming (Daten werden unrechtmäßig aus Magnetbändern gelesen). Sollten Ihre persönlichen Angaben oder Akten durch einen Online-Angriff oder Virusbefall verloren oder zerstört worden sein, bekommen Sie eine entsprechende Genehmigung zur Wiederbeschaffung. Falls die gesammelten Informationen nicht wiederhergestellt werden können, werden das Endgerät, der Speichermedium oder die Harddisk, auf der die zu wiederherstellenden Informationen gespeichert sind, von Ihnen gesammelt und zu unserem Sachverständigen transportiert.

Sollten Ihre Angaben missbräuchlich verwendet oder Ihr Ansehen beeinträchtigt worden sein, stehen wir Ihnen gerne mit telefonischer Rechtsberatung zur Seite, wenn es um Ihre Privatsphäre geht. Bei Missbrauch Ihrer Accounts oder anderer Zahlungsarten oder Diebstahl von Zahlungskarten werden Sie bei der Blockierung von Accounts und Kreditkarten unterstützt und beraten. Wenn Sie von einem Dritten während eines Online-Verkaufs durch die illegale Nutzung von Zugriffsdaten auf ein Online-Portal einer anderen Personen (angeblicher Käufer) über die Identitätsdaten einer anderen Personen (angeblicher Käufer) täuscht werden, liegt Versicherungsschutz vor, wenn Sie im Rahmen des Online-Betrugs den Kaufbetrag erstatten müssen, ohne die Waren zurückerhalten zu müssen.

Wenn Sie von einer unerwünschten Repräsentation für sich als Einzelperson im Netz erfahren, werden die notwendigen Massnahmen zur Datenlöschung und zu den Suchmaschinenergebnissen eingeleit. Von ihrer angeblichen Großbank bekommt sie eine E-Mail, in der sie aufgrund von Identifikationsmaßnahmen zur Eingabe ihrer Online-Bankdaten gebeten wird. Dass es sich um eine Fälschung von E-Mails handele, bemerkt König nicht und gibt ihre Angaben an unberechtigte Dritte weiter.

Einige Tage später nutzten die Taeter die Informationen, um von ihrem Auslandskonto zu ueberweisen. Bei einem renommierten Online-Shop ordert Hr. Prínz ein frisches Moutainbike, an dem er seit einigen Wochen spart. Der Mann zahlt für die Waren, aber er erfährt nie wieder etwas aus dem Laden. Einige Tage später, als er auf die Website des Online-Shops zurückkehrt, stellt er fest, dass Häcker den Online-Shop kopiert haben und dass die Betroffenen durch eine Änderung des Web-Browsers auf die verkehrte Website weitergeleitet wurden.

Der Übeltäter verschwand mit seinem Gehalt. Mrs. Meier zieht für den nächstfolgenden Kauf an einem Geldautomaten Bargeld ab. Sie hatten den Kartenleser des Geldautomaten verändert, ihre PIN über eine Videokamera aufgenommen und konnten so die Angaben auf der Scheckkarte und ihre PIN lesen. Müller ordert eine Maschine online im Voraus (auch mit anderen Zahlungsmitteln wie z. B. Rechnungen o. ä. möglich).

Nach Ablauf von zwei Kalenderwochen nach Zahlung des Betrages von 250 EUR hat er noch keine Artikel bekommen und Mr. Müller geht in den Online-Shop. Im Online-Shop wird er darüber informiert, dass die Waren rechtmässig an ihn geschickt wurden und dass es auch eine Zustellanzeige des Paketdienstes gibt. Müller bemüht sich erfolglos, den Kaufbetrag aus dem Online-Shop wiederherzustellen.

Über ein SecondHand Online-Portal vertreibt er die Kleider seiner Ehefrau an andere Personen. Der angebliche Kunde Schneider interessiert sich für die hochwertige Ledersakko und die Markenschuhe von Hr. Koppel. Der Zahlungsvorgang wird über das Online-Portal abgewickelt. Nachdem die Bezahlung eingegangen ist, sendet Hr. Kohl die Bekleidung an Sie. Wenige Tage später kontaktierte Schneider Hr. Kohl und teilte ihr mit, dass ihr Online-Konto geknackt wurde und dass sie die Waren weder selbst bestellt noch mitgenommen hatte.

Die Kollegin Schneider möchte nun, dass der Kollege Kohl das über das Online-Portal abgebuchte Geldbetrag erstattet. Leider retourniert Hr. Kohl das Geldbetrag an Fr. Schneider - aber die Waren können nicht mehr gefunden werden. Darüber hinaus ermöglicht das Modul "Reputation Management" das Lösen von Dateien aus dem Netzwerk. Schmidt wurde dem Kreditkartenmissbrauch zum Verhängnis.

Der Verursacher hat die Kreditkartennummer gefunden. Während ihrer Reise nach Asien wird Mrs. Martins Brieftasche mit all ihren Ausweispapieren und Zahlungskarten gestohlen. Wichtiger Hinweis: Die Sperrung der Accounts kann nur durch den Versicherten selbst, nicht durch einen Dritten erfolgen.

Mehr zum Thema