Nachtklausel Fahrraddiebstahl

Klausel zur Nacht Fahrraddiebstahl

Jeder, der jemals eine Hausrat- oder Fahrradversicherung abgeschlossen hat, ist unweigerlich über den Begriff "Nachtklausel" gestolpert. Auf der Suche nach einem Versicherer, der einen erweiterten Schutz ohne Nachtklausel bietet. und den Versicherungsausschluss - wie die Nachtklausel - respektiert, hat bei Fahrrädern einen Fang, nämlich die sogenannte Nachtklausel. Bei vielen Versicherungsgesellschaften wird in der Fahrraddiebstahlversicherung eine so genannte Nachtklausel aufgenommen.

Nacht Klausel - Erläuterung, Implikationen und Konsequenzen

Jeder, der jemals eine Hausrat- oder Fahrrad-Versicherung abgeschlossen hat, ist zwangsläufig auf den Ausdruck "Nachtklausel" gestoßen. Ich werde im Nachfolgenden etwas mehr Klarheit in die Dunkelheit bringen und erläutern, was die Nachtklausel meint und welche Wirkung sie hat. Zunächst möchte ich klarstellen, dass die Nachtklausel nicht nur für die Fahrrad-Versicherung von Renn-, Mountainbikes oder E-Bikes gilt, sondern vor allem für die Hausrat-Versicherung.

Die Haushaltsratversicherung beinhaltet erneut die Fahrradversicherung. Es gibt natürlich auch spezielle Fahrrad-Versicherungen, die sich nur auf den eigenen Radschutz bezogen. Mit der Nachtklausel selbst wird vielmehr ein Versicherungsschutz für die Versicherungsgesellschaft geschaffen. Wurde diese Bestimmung in der Versicherungspolice festgelegt, so Ã?bernimmt sie bei Diebstahl von 22 Uhr bis 6 Uhr keine Haftpflicht.

Das bedeutet, dass Sie bei einem Diebstahl Ihres Fahrrads während dieser Zeit keine Kompensation erhalten. Die Schutzfunktion ist daher nur während des ganzen Tags ohne Übernachtung gegeben. Die meisten Hausrat- und Fahrradversicherungsverträge haben heute keine Nachtklausel mehr. Welcher Tipp: Achten Sie darauf, dass die Nachtklausel nicht existiert und daher nicht enthalten ist.

Und das rund um die Uhr und überall: Guter Diebstahlschutz für Fahrräder

In Deutschland werden jedes Jahr mehr als 300.000 Räder mitgenommen. Die Eigentümer sehen sich kaum wieder. Ab wann zahlt die Haushaltsversicherung? Sie sollten aber auch eine eigene Fahrrad-Versicherung abschliessen? Manchmal kommen die Räuber mit dem Riegelschneider, manchmal genügt ein kleines Drahtstück, um ein Schloß zu durchbrechen.

Laut GDV streiken Fahrraddiebe mehr als 300.000 Mal im Jahr. Lediglich zehn Prozentpunkte der Entführungen werden aufgedeckt. Wenn du glücklich bist, kannst du das Geldbetrag von der Versicherungsgesellschaft zurückbekommen. "â??Bei Fahrraddiebstahl greift die Haushaltswarenversicherung ein â?" allerdings nur, wenn das Fahrrad aus einem abgeschlossenen Einkeller oder aus der Behausung entwendet wurdeâ??, sagt Gerald Archangeli, VizeprÃ?sident des BVD.

Wenn kein Beweis für einen Einbruch vorliegt, geht die Krankenkasse von einem einfachen Einbruch aus und bezahlt keinen einzigen Pfennig. "â??Um das Fahrrad auch hier zu versichern, muss der Halter seine Haushaltswarenversicherung um einen Radschutz erweiternâ??, erklÃ?rt Archangeli. "â??Wer sich fÃ?r den zusÃ?tzlichen Schutz entschlieÃ?t, sollte darauf achten, dass dieser rund um die Uhr bestehtâ??, rÃ?t Roland Huhn vom Allgemeinen Deutschen Radiorecycling Club (ADFC).

Diejenigen, die noch die Nachtklausel in ihrem Arbeitsvertrag haben, sollten nach einer neuen Richtlinie mit rund um die Uhr gültigem Datenschutz suchen", sagt Huhn. "Ein Pluspunkt ist, dass die Haushaltsratversicherung alle im Haus verfügbaren Räder abdeckt, natürlich unter der Abdeckung. Allerdings ist der Versicherungsschutz bei nahezu allen Tarifarten auf ein bis fünf Prozentpunkte der versicherten Summe beschränkt.

Alternativ zur Haushaltspolitik gibt es eine besondere Fahrradversicherung. Die sind nicht ganz günstig, man sollte bis zu zehn Prozentpunkte des Anschaffungspreises pro Jahr berechnen. Einige Versicherungen bieten einen Nachlass an, wenn der Eigentümer sein Fahrrad bei der Autobahnpolizei, den Fahrradvereinen oder dem Dealer meldet. Es genügt nicht, den Raub der Versicherungsgesellschaft anzumelden, damit die Versicherten im Schadenfall ihr eigenes Kapital erhalten können.

"In jedem Falle ist eine polizeiliche Meldung Pflicht", erläutert Bianca Boss, Pressesprecherin des Bundesverbandes der Versicherungsnehmer (BdV). Der Verletzte sollte sich dann mit dem Aktennamen an seine Versicherungsgesellschaft wende. "Zum Nachweis, dass Sie wirklich der Besitzer des Fahrrads sind, benötigen Sie auch den Kaufnachweis mit Angabe der Fahrgestellnummer. "Wenn das Fahrrad dagegen aus dem Lebensmittelmarkt kommt und nur eine Quittung vorliegt, kann es schwer sein, eine Rückerstattung zu erhalten", so Boss.

Nur wenn das Rad mit einem Schloß befestigt wurde, kann es ausgetauscht werden. "Es ist am besten, es mit einem Pfosten oder einer Zaunanlage zu verbinden", sagt Archangeli. Wenn Sie auch zwei unterschiedliche Schlossarten verwenden, wie z.B. ein Bügelschloss und ein Kettchenschloss, haben Sie eine größere Wahrscheinlichkeit, Diebe abzuwehren.

Mehr zum Thema