Motorrad Haftpflicht Vergleich

Vergleich der Motorradhaftpflicht

Auch für Ihr Motorrad eine gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung. Eine Haftpflichtversicherung für Ihr Motorrad ist gesetzlich vorgeschrieben. Im Vergleich dazu alle großen Motorradversicherer. Willkommen auf dem Online-Portal für Motorradversicherungen. Für Besitzer von Motorrädern ist eine Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung obligatorisch.

Versicherungsbeträge für die Motorradversicherung

Der Eigentümer eines Motorrads muss die Motorradhaftung abschliessen, um sein Motorrad auf öffentliche Strassen zu verlagern oder abzustellen. Es sichert ihn vor den wirtschaftlichen Konsequenzen von Personenschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden, die sein Fahrrad verursachen kann. Dem Zwang zum Abschluß dieser Rückdeckungsversicherung steht die Vertragspflicht der Versicherungsunternehmen gegenüber.

Führt der Mitfahrer mit dem Motorrad einen Verkehrsunfall oder andere Schäden (z.B. Ölunfall) herbei, deckt die Motorrad-Haftpflichtversicherung den Sachschaden. Viele Versicherungen verfügen über eine Standard-Pauschaldeckung von bis zu 100 Mio. E. Die Versicherung bietet eine Pauschaldeckung an. Wovon hängt die Prämienhöhe der Motorrad-Haftpflichtversicherung ab? Den Versicherern steht es prinzipiell freigestellt, ihre eigenen Tarife festzulegen.

Deshalb ist es immer sinnvoll, einzelne Dienstleister zu vergleichen. Allerdings beeinflussen auch gewisse Einflussfaktoren den Marktpreis der Motorrad-Haftpflichtversicherung: Die Typenklasse beeinflusst den Zoll aufgrund der Häufigkeit der Schäden durch einzelne Warenzeichen. Der regionale Anteil beeinflusst die Häufigkeit der Schadensfälle in den jeweiligen Ländern und ist abhängig vom Wohnsitz des Eigentümers. Der vierte "harte" Preisfaktor für die Preisgestaltung einer Motorradversicherung ist die Leistung des Motors.

Sie haben den grössten Einflussbereich auf den Preis einer Motorrad-Haftpflichtversicherung. Darüber hinaus erlauben alle Versicherungsunternehmen, dass in unterschiedlichem Ausmaß andere "weiche" Einflussfaktoren in den Versicherungsschutz miteinfließen: Diese werden daher in einem Vergleich der Versicherungen abgefragt: Welche Auswirkungen hat dies auf die Schadensfreiheitsklasse, wenn ich meine Krankenversicherung wechsle? Durch jahrelanges, verunfallfreies Autofahren hat der Motorradfreund die Schadensfreiheitsklasse erreicht.

Die Versicherungen wenden übrigens eine mit dem Auto erfasste Schadensfreiheitsklasse in unterschiedlichen Graden (aber nicht vollständig) auf das Fahrrad an. Ändert ein Autofahrer seine Krankenversicherung, fordert das neue Unternehmen SFK an. Die beiden Versicherungen kontaktieren sich daher gegenseitig und der bisherige Versicherungsträger teilt dem nachfolgenden Versicherungsträger die Schadensfreiheitsklasse des Ansprechenden mit.

Bei den meisten Motorradfahrern wird das Fahrrad im Sommer nicht benutzt. So können Sie ein saisonales Nummernschild anfordern, das die Prämie für die Rückdeckungsversicherung erheblich reduziert. Die Vollkaskoversicherung besteht dann für den gewünschten Zeitabschnitt ( "Sommerhalbjahr"), der auf dem Nummernschild und im Fahrzeugbrief angegeben ist. Ausserhalb der Jahreszeit muss das Fahrrad auf einem privaten Gelände (idealerweise in einer Garage) stehen, in der Öffentlichkeit darf es nicht stehen und schon gar nicht umziehen.

Mehr zum Thema