Kraftfahrzeugversicherung Vergleich

Kfz-Versicherung im Vergleich

Sparen Sie sich selbst und sparen Sie bei Ihrer Kfz-Versicherung! Die Teilkasko/Vollkasko beinhaltet auch mehr Leistungen als die ERGO-Kraftfahrzeugversicherung "Basis". Für einen Vergleich sind umfangreiche Daten erforderlich.

Kfz-Versicherung: Benzinpreis höher als Benzin

Benzin versus Diesel: In der Kfz-Versicherung gibt es deutliche Unterschiede bei den Preisen. Die angegebenen Zusatzkosten sind der Höchstwert aus einer exemplarischen Kalkulation des Konsumentenportals Checks24. Bemerkenswert ist aber auch die Durchschnittsprämie von 13% für ein Dieselmodell. So bezahlen Autofahrer eines Mercedes A 160 CDI unter jährlichen durchschnittlich 201 EUR pro Jahr für eine Durchschnittskilometerzahl von 5.000 km und damit 47 % mehr als Besitzer des Vergleichs-Benzinmodells Mercedes A 140. Unter den Beispielen ist nur der VW Polo 1.6 TDI mit Diesellokomotive mindestens günstiger (-1 %) als der VW Polo 1.2 TSI (siehe Tabelle).

Berechnungsbeispiel aus Check24: Kostenvergleich von Otto- und Dieselmotoren.

Versicherungsbroker Neuhof | Fulda - Versicherungs-Vergleiche

Die Kaskoversicherung übernimmt auch den Schaden an Ihrem eigenen Auto. Wie hoch die Prämien für die Kfz-Versicherung sind, ist von vielen Einflussfaktoren abhängig - dem bereits zurückgelegten Weg, dem Kfz-Typ und der regionalen Klasse, dem angestrebten Selbstbehalt und ob Sie als Werkstattinhaber, Leasingnehmer oder Staatsbeamter spezielle Prämienrabatte in Anspruch nehmen werden.

Wenn Sie Ihr Auto zuerst als Zweitfahrzeug der Muttergesellschaft registrieren und den Kaufvertrag später neu schreiben lässt, bezahlen Sie als Anfänger weniger. Egal ob Pkw, Lkw oder Fahrrad - ohne Haftpflichtversicherung ist kein Kraftfahrzeug auf der Strasse erlaubt. Der Versicherungsschutz der Kfz-Haftpflichtversicherung deckt alle Schadensfälle ab, die Sie anderen während der Nutzung Ihres Fahrzeuges verursachen.

Selbstverständlich sind auch die Abschlepp- und Reparaturkosten oder die Ersatzkosten für das Auto des unschuldigen Gegners beigefügt. Benötigt der Verletzte während der Reparaturdauer einen Leihwagen, wird dieser in bestimmten Fällen auch von der Autohaftpflicht des Urhebers erstattet. Darüber hinaus überprüft die Haftpflichtversicherung in der Regel, ob die Schadenersatzforderungen des Verunfallten gerechtfertigt sind - sie verteidigt ungerechtfertigte oder überzogene Schadensfälle mit rechtlichen Mitteln.

Für die Kfz-Haftpflichtversicherung schreibt der Versicherungsgesetzgeber eine Mindestbeitragssumme von 7,5 Mio. zu. Das Teilkasko Die Teilkasko-Versicherung deckt Beschädigungen des eigenen Fahrzeugs durch Raub, Feuer, Schlechtwetter, Wildunfall oder Bruch. Auch die immer häufiger auftretenden Verluste werden von einigen Versicherern durch einen Marderbiss ersetzt. Der Vollkaskoschutz deckt im Grunde alle Beschädigungen an Ihrem Auto ab, auch solche, die durch einen selbstverschuldeten Verkehrsunfall verursacht wurden.

Ähnlich wie bei der Teilversicherung sind auch in der Kasko-Vollversicherung Selbstbehalte gebräuchlich. Aufgrund der verhältnismäßig höheren Prämien ist die Kaskoversicherung bei Neufahrzeugen besonders lohnend. Bei der Kfz-Versicherung werden die Prämien zunächst nach dem jeweiligen Wagentyp berechnet. In der Haftpflichtversicherung ist jedes Auto einer speziellen Typenklasse und in der Teil- und Vollkaskoversicherung zwei weiteren Typenklassen untergeordnet.

Das Prämienniveau der Kfz-Versicherung ist auch vom Wohnsitz abhängig - die verschiedenen regionalen Klassen basieren auf dem Leistungsausweis in den jeweiligen nationalen Meldestellen. Einsteiger bezahlen in der Kfz-Haftpflichtversicherung und der Vollkasko höher als "alte Hasen", die seit vielen Jahren nicht mehr verunfallt sind. Langjährige Unfallfreunde bezahlen im besten Falle nur 20 vH.

Kleinen Schaden selbst bezahlen? Übrigens ist eine Herabstufung zu vermeiden, wenn Sie für kleine Verluste aus eigener Kraft bezahlen - denn nicht die Höhe des Schadens, sondern nur die Anzahl der entstandenen Verluste bestimmt den Preis. Erster Ausweg: Das Auto von den Erziehungsberechtigten als Zweitfahrzeug registrieren vorweisen. Auch wenn ein Familienangehöriger bereits ein Auto bei dem Betrieb bezahlt hat, bieten viele Firmen günstige Eintrittspreise an.

Möglicherweise machen viele Versicherungen preiswerte Offerten für Autoanfänger, die dort bereits ein Moped oder ein Moped mitversichert hatten. Sie bezahlen dann die Kfz-Versicherung nur für den Zeitpunkt, in dem auch Ihr Auto angemeldet ist. Bei einer vollständigen Abmeldung des Fahrzeugs im Frühjahr wird der erzielte Schadenfreiheitsbonus in der Hauptsache bei einer Rückmeldung innerhalb von achtzehn Jahren einbehalten - sofern die meisten Versicherungsunternehmen über eine prämienfreie Krankenversicherung verfügen.

Mehr zum Thema