Kfz Versicherung Preise

Kfz-Versicherung Preise

Dies hat einen spürbaren Einfluss auf die Kfz-Versicherungstarife. Es bietet solide Leistung zu einem niedrigen Preis. Auf dem europäischen Versicherungsmarkt ist es zu einer weitgehenden Liberalisierung gekommen. Zusätzlich zum Versicherungsumfang hat auch die Region Einfluss. Das erklärt auch die größeren Preisunterschiede.

Automobil: Regionale und Typ-Klassen verändern die Preise der Autoversicherung - Konsumententipps

Vom 30. November 2013 an muss jeder vierte Kraftfahrer mit geänderten Ausgaben für die Kfz-Versicherung aufgrund von neuen Typen und regionalen Klassen zurechtkommen. Bei der Kfz-Versicherung hängen die Aufwendungen unter anderem von der Art des zu versichernden Fahrzeugs und dem Ort der Versicherung ab. Selbst wenn der Versicherte keinen Schaden erlitten hat, kann dies dennoch zu einer Erhöhung der Preise für die Kfz-Versicherung führen.

Die Kfz-Versicherer errechnen in der Regelfall die korrespondierenden Typen- und Gebietsklassen auf der Grundlage der jeweils gültigen Schadenstatistik. Die fahrzeugabhängige Typenklasse umfasst die durch ein Fahrzeugmodell hervorgerufenen Sachschäden deutschlandweit, während das Schadensvolumen der regional bedeutsamste Faktor für die Regionalkategorie ist. So können die Preise für die Kfz-Versicherung von Land zu Land und je nach Typ variieren.

Die Kfz-Versicherung ist daher in Gebieten mit vielen Schäden und Unglücksfällen kostspieliger als in Gebieten mit niedrigeren Schäden. Das Gleiche trifft auf die Klassifizierung der Bauart zu: Fahrzeuge mit hohem Schadensausgleich führen zu höheren Aufwendungen, die mit dem jeweiligen Fahrzeugmodell an die Versicherungsnehmer weitergegeben werden. Ein Wechsel der Regional- oder Typengattung ist jedoch nicht zwangsläufig mit einer Erhöhung der Preise verbunden.

Verringert sich das Schadensvolumen einer Gegend oder eines gewissen Modells, verringern sich auch die Kosten der Fahrzeugversicherung. Aufgrund des hohen Wettbewerbs auf dem Kfz-Versicherungsmarkt werden diese in der Regel an die Versicherungsnehmer weitergereicht. Inwieweit Sie von einer Kostenveränderung beeinflusst werden, ist stark abhängig von Ihrem Wohnsitz und Ihrem Versicherungsfahrzeug. Bei der Kfz-Versicherung können die einzelnen Änderungswünsche zu jeder Zeit angefordert werden.

Rund 20 Prozentpunkte aller Kraftfahrzeugversicherten müssen mit einer neuen regionalen Klasse auskommen. Von der Änderung der Klassifizierung der Arten sind noch mehr Versicherungsnehmer betroffen: Jeder Vierte rechnet mit einer Veränderung der Aufwände. Auf die Klassifizierung der Typ- und Regionalklassen hat man zwar keinen Einfluß, aber natürlich kann man an anderer Stelle in der Kfz-Versicherung sparen. Selbstbehalte im Schadenfall, Vertragsbedingungen, Zahlungsmodalitäten, Zahl der Versicherungsnehmer und andere Einflussfaktoren wirken sich auch auf die Kfz-Versicherungskosten aus.

Hier ist es sinnvoll, verschiedene Krankenkassen zu vergleichen. Denn nur eine auf die persönlichen Anforderungen zugeschnittene Kfz-Versicherung ist am günstigsten. Im Allgemeinen gehen die Fachleute jedoch von einer allgemeinen Preiserhöhung in der Kfz-Versicherung aus. Stichworte zum Artikel "Regionale und Typenklassen verändern die Preise von Kraftfahrtversicherungen

Mehr zum Thema