Hausratversicherung Keller Mitversichert

Haushaltsratversicherung Keller Mitversichert

Bei der Hausratversicherung gehört der Keller zum Wohnraum, so dass dort gelagerte Gegenstände im Falle eines Versicherungsfalls erstattet werden. Schlagwort Keller: Nach einem Sturm wurde mein Keller geflutet. Ist die Ware im Keller überhaupt versichert? In der Hausratversicherung ist ein Keller eines Einfamilienhauses enthalten. Dort befindliche Gegenstände sind noch versichert.

Haushaltsgegenstände

Viele Interessierte, die eine Hausratversicherung suchen, fragen sich, ob sich der Umfang des Versicherungsschutzes auch auf das Untergeschoss auswirkt. Die Antwort auf diese Problematik kann natürlich positiv sein: Auch im Keller greift der Abschluss einer Hausratversicherung - jedenfalls wenn gewisse Bedingungen erfüllbar sind. Die Existenz eines Versicherungsschutzes ist in hohem Maße davon abhängig, wie die Nutzungsbedingungen aussehen.

In der Regel wird der Keller ausschliesslich vom Versicherten benutzt. Der Keller wird in diesem Falle als Teil des Versicherungsortes betrachtet, weshalb ein ausreichender Deckungsschutz vorlag. Eine Mitbenutzung des Kellers ist nicht versichert. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Regel nur für Kellerräume gelten, die von allen Menschen benutzbar und damit uneingeschränkt begehbar sind.

Die Situation ist anders, wenn jede Wohngruppe ihren eigenen Untergeschoss hat. Unter der Voraussetzung, dass dieser Kellerraum getrennt ist und auch einen Zugangsschutz hat, erstreckt sich der Versicherungstarif auch auf den Keller. In grösseren Wohngebäuden, wie z.B. Wolkenkratzern, ist es nicht ungewöhnlich, dass die verschiedenen Kellerräume durch Holzkisten getrennt werden.

In einem solchen Falle gewähren einige Versicherungen nur dann Deckungsschutz, wenn die Kisten ordnungsgemäß gesichert sind, z.B. durch das Anbringen von Vorhängeschlössern.

Wohnhaushaltsversicherung mit dem Sieger des Tests

Bei der Hausratversicherung ist der Keller Teil der Wohnfläche, so dass dort gelagerte Objekte im Falle eines Versicherungsfalls wiedererstattet werden. Der Keller wird in 6 Nr. 3 der Allgemeinen Hausratversicherungsbedingungen (AHB 2010) nicht ausdrücklich genannt, sondern ist einer der Räume, die ausschliesslich vom Versicherten oder seinen Verwandten benutzt werden. Deshalb muss in einem Wohnhaus der individuelle Kellerraum verschlossen werden.

Der Keller wird bei der Ermittlung der Deckungssumme und der Prämien nur dann als Wohnraum berücksichtigt, wenn er entsprechend genutzt wird. Also muss jeder, der ein Hobbyzimmer oder einen Partyskeller besitzt, die Deckungssumme anheben. Der Keller ist jedoch nicht als Lagerraum enthalten, aber der Schutz besteht weiterhin für die dort befindlichen Objekte.

Wenn ein Velo im Keller geparkt wird, steht es unter voller Sicherheit. Deshalb ist es ratsam, eine Hausratversicherung mit einer integrierten Diebstahlversicherung für Fahrräder zu durchsuchen. Tipp: Mit einem Hausratversicherungsvergleich können Sie rasch preiswerte Versicherungen mit integriertem Fahrrad-Versicherungsschutz auffinden.

Mehr zum Thema