Hausrat überspannung

Haushaltseffekte Überspannung

Heimwerker-Versicherung: Überspannungsschäden sind nicht automatisch versichert. Der Blitzeinschlag führt oft zu Überspannungsschäden an Elektrogeräten in Haushaltsgeräten. Die Hausratversicherung schützt Sie vor Schäden durch Einbruch, Leitungswasser, Feuer, Sturm, Blitz, Hagel und Überspannung. Beim Hausrat liegt bereits eine Überspannung vor. Sie können sich gegen diese Schäden schützen, indem Sie eine Klausel (Überspannungsschäden durch Blitzschlag) in Ihre Hausratversicherung aufnehmen.

Überspannungsschadenschutz in der Haushaltswarenversicherung

Die Untersuchung hat gezeigt, dass mehr als 40 Prozentpunkte der Versicherer nur geringe Überspannungsschäden abdecken. Erleidet ein Versicherter einen Verlust durch Ueberspannung, Blitzeinschlag oder andere Gründe, so ist der Verlust unverzüglich an die Versicherungsgesellschaft zu melden. Der Großteil der Versicherten geht davon aus, dass ihre Haushaltsversicherung eine gute Deckung für ihren Hausrat bietet.

Allerdings hat eine Untersuchung ergeben, dass mehr als 40 Prozentpunkte der Versicherer nur unwesentlich für Schadensfälle durch Überspannung aufkommen. Der Überspannungsschaden ist in vielen Haushaltsversicherungen versichert, aber nicht, wie der Versicherte vermutet. Sehr oft treten bei Blitzeinschlägen, Überlasten im Netz oder Bränden überspannungsschäden auf. Obwohl Blitzschläge in der Regel von der Haushaltsversicherung übernommen werden, bezahlt die Versicherungswirtschaft in der Regel nur für Verluste, die unmittelbar durch Blitzschläge entstanden sind.

Der dadurch entstehende teure Überspannungsschaden muss in der Regelfall ausdrücklich in die haushaltsübliche Versicherung einbezogen werden. Bei der abgeschlossenen haushaltstechnischen Versicherung ist darauf zu achten, dass im Falle von Schäden durch Überspannungen das Versicherungsunternehmen den Neuwert der Anlage und nicht den zweiten Wert der Elektronikgeräte übernimmt.

Manche Versicherungsgesellschaften offerieren diesen Versicherungsschutz von selbst, andere verlangen eine zusätzliche Absicherung für einen Überspannungsschaden. Erleidet ein Versicherter einen Verlust durch Ueberspannung, Blitzeinschlag oder andere Gründe, so ist der Verlust unverzüglich an die Versicherungsgesellschaft zu melden. Das beschädigte elektrische Gerät sollte für eine mögliche Inspektion durch die Versicherungsgesellschaft bereitgehalten werden.

Reparationsaufträge sollten vom Versicherten noch nicht vergeben werden, hier geht es darum, eine Vereinbarung mit der Krankenkasse zu treffen. Versicherungsgesellschaften zahlt immer den niedrigsten Teil. Wenn also der Neukauf günstiger ist als die Instandsetzung, bezahlt die Krankenkasse nur die anfallenden Mehrkosten. Der Hausratversicherer deckt eine Vielzahl von Sachschäden, die am Hausrat auftreten können.

Darüber hinaus gibt es weitere Leistungen wie: Wenn der Versicherte aus den oben angeführten Beweggründen einen Verlust erleidet, deckt die Krankenkasse den Schaden: Besonders hervorzuheben ist, dass man bei der Haushaltswarenversicherung nicht unterschuldet ist, dies trifft auch auf Schäden durch Überspannung zu. Aus einer statistischen Auswertung geht hervor, dass im Jahr 2012 410.000 Blitz- und Blitzschäden berichtet wurden, die meisten davon in Bayern.

Mehr zum Thema