Hagelschaden Gebäudeversicherung

Schaden durch Hagel Gebäudeversicherung

Georg L. hat eine Eigenheimversicherung für solche Schäden abgeschlossen. Bei Hagelschäden an Fenstern zahlt auch die Wohngebäudeversicherung, auch ohne zusätzliche Glasversicherung. Hagelschäden an Dächern, Fassaden oder Fenstern werden ebenfalls von der Wohngebäudeversicherung übernommen. Für Hagelschäden gibt es keine Mindestgrößen.

Sie fällt daher auch in den Schutzbereich Ihrer Gebäudeversicherung.

Bauten

Der Hagel verursacht sommerliche Beschädigungen an Häusern, Gartenanlagen und Fahrzeug. Bei diesen Versicherungsverträgen schützen Sie Ihr Hab und Gut vor Hagelschäden. Hagel verursacht den Versicherungsgesellschaften in der Schweiz nahezu jedes Jahr einen zweistelligen Mio. Euro-Betrag. Individuelle Hagelschläge können je einen Schaden von mehreren Milliarden Francs anrichten. In diesem Zusammenhang erinnert auch die Schweiz. Hagel-Versicherungsgesellschaft (www.hagel. ch) daran, dass das Schadensausmaß seit den 90er Jahren stark zunimmt.

Wenn Sie Ihr Eigentum und Ihre Fahrzeuge gegen Hagelschäden absichern wollen, können Sie diese Versicherungspolicen abschließen: Beschädigungen von Gebäuden und Gebäudeteilen wie Dächer, Wände oder Fenster sind in den Einzelkantonen durch die Brand- und Naturgefahrenversicherung (Gebäudeversicherung) gedeckt. Ein effektiver Hagelschutz ist nur eingeschränkt möglich. Dennoch ist es notwendig, alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um Beschädigungen zu vermeiden.

Besonders Swimmingpoolabdeckungen, Kunstglasverglasungen aus Acrylglas oder Polykarbonat sowie Lamellenjalousien sind sehr hagelanfällig. Wählt der Baumeister aus Gründen der Kosten ein Erzeugnis mit geringer Hagelbeständigkeit, hat dies im Schadensfall Konsequenzen. Mehr und mehr Unternehmen veranlassen ihre Baustoffe und Materialien auf Hagelbeständigkeit geprüft und in das nationale Hagelkataster eingetragen (online abrufbar unter: www.hagelregister.ch).

Blätter und Schmutz können die Kanalisation mit Hagel verschmutzen und Wasserschäden anrichten. Es ist auch ratsam, bei Gefahr von Hagel Sonnenschutz, Lamellenschutz und Schwimmbadabdeckung zu installieren, nicht zuletzt, weil Hagelschauer und Windböen in der Regel zur gleichen Zeit auftreteten. Mit der GVB+ Umweltversicherung werden die Sanierungskosten in Ihrem Haus durch Sturm oder Hagelschaden übernommen.

Der Schaden ist in der Regelfall durch eine Haushaltsversicherung oder eine spezielle Versicherung mitversichert. Gegen Hagelschäden an umliegenden Bauwerken - Briefkästen, Gartenzäunen, Plattenverkleidungen oder empfindlichen Kunststoffschwimmbadabdeckungen usw. - können so genannten Umweltversicherungen abgeschlossen werden. Dies kann als Ergänzung bei bestimmten Kantonsgebäudeversicherungen oder bei Privatanbietern erfolgen.

Der Versicherungsschutz der Schweizerischen Heilmittelversicherungs-Gesellschaft (Schweizer Heilmittelversicherungs-Gesellschaft, Schweiz Hagel) umfasst Schadensfälle an Nutzpflanzen und im Pflanzenbau (Gemüse und Blumen) sowie Sanierungskosten über CHF 500. Der Beitrag ist abhängig von der Hagelsensitivität der Ernte und der Hagelfrequenz in der jeweiligen Gegend. Im Alpenvorland, im entlebuchischen und im Emmental, wo der Ruf öfter kommt, ist die Prämienhöhe erhöht.

Gemüsesorten und Gemüsesorten in privaten oder Hobby-Gärten können ab einem Warenwert von CHF 1'000 gegen Hagelschlag geschützt werden. Für Schadensfälle, die 8 v. H. des versicherten Wertes mit einem Eigenanteil von 4 v. H. übersteigen, wird Ersatz geleistet. Auch für größere Gebiete ist es sinnvoll, bei drohendem Hagelschlag Netze einzusetzen, um die Anlagen zu schonen.

Durch eine freiwillige Teilkaskoversicherung sind die Kraftfahrzeuge automatisiert gegen Hagel abgesichert. Einige Versicherungen verlangen, dass das Auto nach einem Hagelschaden in einem lokalen Drive-in-Center präsentiert wird. Der Betrag des Höchstbetrags der Entschädigung hängt vom aktuellen Wert des Fahrzeuges ab.

Mehr zum Thema