Haftpflichtversicherung was übernimmt sie

Die Haftpflichtversicherung, was sie übernimmt

Wir verteidigen uns gegen unangemessene Ansprüche Dritter und übernehmen mögliche Rechtskosten. Treten hierdurch Prozesskosten auf, werden diese von der Versicherung ebenfalls übernommen. Eine Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung ist Ihre Versicherung gegen die teuren Folgen eines Unfalls, sie übernimmt den Schaden an andere Fahrzeuge und Personen. Sie finden bei uns verschiedene Haftpflichtversicherungen mit Zusatz von Mietsachschäden.

Ist das Mobiltelefon kaputt? Ab wann lohnt sich die Haftung?

Erstens: Sie haben bereits eine Privathaftpflichtversicherung - und haben das Smartphone einer anderen Person beschädigt? Da kann man Ihnen gratulieren, denn dann bezahlt die persönliche Haftung Handy-Schäden. Im Gegensatz zu Ihrem eigenen Telefon. Die Privathaftung ist nicht gesetzlich vorgeschrieben - sondern die Pflicht zum Ersatz des verursachten Schadens, namentlich nach § 823 BGB.

Das wirst du auch, wenn du das Telefon eines anderen zerbrichst. Die Privathaftpflicht übernimmt die anfallenden Aufwendungen für die Instandsetzung oder den Austausch zum aktuellen Wert des Mobiltelefons - sofern Sie ohne Absicht gehandelt haben. Wenn Sie Ihr eigenes Mobiltelefon selbst zerbrechen, ist die Situation jedoch anders - dann lohnt sich Ihre persönliche Haftung in der Regel nicht, weil es Ihr eigenes Eigentum ist.

Auf dem Steinboden liegt Ihnen Ihr neuestes Handy aus der Patsche - das Bildschirm hat Totalverlust: Unglücklicherweise bezahlt Ihre persönliche Haftung solche Handy-Schäden nicht. Eine Freundin räumt Ihr Handy vom Schreibtisch - es schaltet sich nicht mehr ein: Wenn dein Begleiter eine persönliche Haftung übernommen hat, deckt diese den Sachschaden am Gerät ab.

Der Freundeskreis hat Ihnen ohne persönliche Haftung den entstandenen Sachschaden nach BGB 823 aus eigener Kraft zu zahlen. Wenn dein Bekannter nicht zahlen kann, musst du möglicherweise deine eigene persönliche Haftung im Zuge der so genannten Schadenversicherung aufbringen. Ein Handyunfall passiert Ihnen: Sie vernichten das Gerät eines Dritten - Ihre persönliche Haftung ist auch im internationalen Bereich wirksam. Aufgrund zunehmender Missbrauchsversuche bitten Versicherungsgesellschaften immer häufiger technische Geräte wie Smartphones, Ihnen das fehlerhafte Mobiltelefon oder Fotos davon zu zeigen, und überprüfen den Anspruch.

Behalten Sie daher das fehlerhafte Mobiltelefon für die Schadensmeldung. Sonderfall Hausrat: Wenn Ihr Mobiltelefon in Ihrer Ferienwohnung zu Haus ist und durch Einbruch, Feuer oder Wassereinbruch aus einem geplatzten Rohr ausfällt, bezahlt Ihre Haushaltswarenversicherung. Ein Sonderfall, ein gestohlenes Mobiltelefon im Hotel: Dein Mobiltelefon im Haus wird als Haushaltsgegenstand betrachtet, den du zeitweilig mit dir herumschleppst.

Die Zimmerfrau, die Ihr auf dem Beistelltisch offenes Mobiltelefon mit Ihnen gehen läßt, macht Sie mit leeren Händen. Für die Übernahme der Kosten - z.B. die Summe der gesamten Kosten sowie die Laufzeit des Außenschutzes durch Privathaftung - kommen ebenfalls andere Voraussetzungen hinzu. Spezialfall "Selbstbehalt": Wenn Sie eine andere Personen für einen Verlust entschädigen müssen, der kleiner als Ihr vertragsgemäßer Selbstbehalt ist, müssen Sie den vollen Verlustbetrag für das Mobiltelefon bedauerlicherweise selbst bezahlen - entweder für die Instandsetzung oder für den Marktwert.

Privathaftpflichtversicherung für das Mobiltelefon ausreichen - oder möchten Sie lieber eine zusätzliche Versicherung haben? Die Versicherung deckt beispielsweise die häufigste Handy-Schäden durch Sturz oder Durchdringen von Flüssigkeit oder Bedienungsfehler, Kurzschlüsse oder Ueberspannung. Überlegen und kalkulieren Sie also exakt, gegen welche Gefahren Sie Ihr Mobiltelefon absichern wollen - und ob dieses Kapital wirklich gut angelegt ist.

Mehr zum Thema