Gebäudeversicherung Garten

Hausratversicherung Garten

Vorteile der Hausratversicherung für Gartenbesitzer. Die Nachfrage nach Immobilien mit Garten ist groß. Haus Haus & Garten Hausbesitzer-Versicherung. Dieser Schaden wird durch die Hausratversicherung gedeckt. Vor dem Sturm müssen Sie alle losen Gegenstände im Garten und auf der Terrasse rechtzeitig befestigen.

Vorteile der Hausratversicherung für GartenbesitzerInnen

Die Nachfrage nach Liegenschaften mit Garten ist groß. Der Garten wird oft als Ausgleichsfläche angesehen, weil er in der Natur so einfach abzuschalten ist. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Gärtner oft gewillt sind, große Summen zu stecken. Das kann die Industrie nicht beanstanden: Luxusgärten sind wieder im Kommen.

Kaum ein anderes Maßnahmenspektrum zur Gestaltung und Veredelung von Gärten könnte so groß sein. Doch nicht jeder Gärtner ist mit sauber gemähtem Grün gesegnet. Vielmehr wird gern in qualitativ hochstehende Gärtnerei, Gartenwerkzeuge und natürlich in Nutzpflanzen gesteckt. Dazu kommen immer mehr Teiche und Gartenhäuschen oder Zelte. Angesichts der Investitionssummen fragen sich viele Gärtner, ob die Hausratversicherung einen sinnvollen Versicherungsschutz versprechen kann.

Die Problematik stellt sich vor allem deshalb, weil ein solcher Datenschutz praktisch immer gegeben ist. Obwohl die Hausratversicherung nicht obligatorisch ist, gibt es kaum einen Eigentümer, der auf seinen Versicherungsschutz verzichten kann. Die Hausratversicherung schützt grundsätzlich, von welchen Gartenbesitzern sie profitiert. Zuallererst ist das Haus mitversichert. Die Gartenanlage kann nicht als Bauwerk betrachtet werden, sie ist letztendlich den sogenannten Freianlagen unterworfen.

Allerdings können die Grenzen der Kompensation in diesem Gebiet eng sein. Daher kann ein hinreichender Versicherungsschutz nicht gewährt werden. Jeder, der einen wirksamen Versicherungsschutz wünscht, sollte daher die Kompensationsgrenze überprüfen und ggf. nachstellen. Grundsätzlich ist es ratsam, den Versicherungsschutz zu überprüfen, da sich die Preise der Einzelversicherer in diesem Zusammenhang erheblich von denen der anderen Versicherungsunternehmen abweichen können.

Gegenstände wie z. B. Küchenmöbel und Gartengeräte werden als Haushaltsgegenstände eingestuft und sind daher nicht krankenversichert.

Garden Plants Insurance - Was bedeutet Hausbesitzer Versicherungsschutz?

Im Rahmen der Hausratversicherung können explizit Gewächse (insbesondere Gehölze, Baumarten, Hecken und Büsche) einbezogen werden. Dies betrifft die Versicherungen der Anlagen selbst, wenn sie aufgrund eines Schadensereignisses (z.B. Gewitter, Schneedruck) und etwaiger Beseitigungskosten ausgetauscht werden müssen. Allerdings sind Gebäudeschäden, die nur mittelbar durch Gewächse entstehen (z.B. Sturz eines Baums bei Sturm), in jedem Falle so lange gedeckt, wie das den Schaden verursachende Ereignis durch die Krankenkasse abgedeckt ist (in diesem Falle Sturm).

Dies ist besonders zu empfehlen, wenn sich auf Ihrem Anwesen große Baumbestände aufhalten.

Mehr zum Thema