Fahrradversicherung Wertgarantie test

Garantieprüfung für den Wert der Fahrradversicherung

Mehr über die Fahrradversicherung von WERTGARANTIE erfahren Sie hier. Mit den ZEG Plus Garantie- und Wertgarantieversicherungen sind Sie geschützt. Lediglich die drei Tarife der Wertgarantie decken den Raub nicht ab. Deshalb empfehlen wir Ihnen das Thema Wertgarantie! Was ist die beste Fahrradversicherung für Sie, die Sie mit einem Test beantworten können.

Fahrrad-Versicherung - Fahrradklau - Fahrradversicherung - Foundation Warmentest

Und Ulrike Hübel wollte nur in die Waschküche springen, um ihren Kittel aufzuheben. Die 60-Jährige kam heraus und ihr Motorrad war weg. Andernfalls hätte sie gute Aussichten auf einen Austausch gehabt, denn sie hat ihr Rad bei der Haushaltswarenversicherung abgesichert. Ein Austausch im Falle eines Diebstahls ist jedoch nur möglich, wenn das Rad verschlossen war.

Wann und wo sie geparkt hatte, hätte in diesem Falle keine Rolle gespielt, da das Velo im Einsatz war. Die Haushaltsversicherung bezahlt dann nur, wenn der Raub zwischen 6.00 Uhr und 22.00 Uhr begangen wurde oder das Lenkrad im Untergeschoss oder in der Behausung aufstand. In der Regel sind Räder nicht automatisch durch die Haushaltsversicherung abgedeckt.

Für Fahrradfahrer gibt es dort gegen Aufpreis wie Ulrike Hübel den entsprechenden Service. Steht das Bike immer abends im Freien, ist es sehr kostspielig oder hat sein Eigentümer keine Haushaltsversicherung, kann auch eine besondere Fahrradversicherung nützlich sein. Die Kosten für den Fahrradschutz im Werte von 500 EUR liegen zwischen rund 52 EUR und 114 EUR pro Jahr.

Wenn Radfahrer ein Fahrrad im Gesamtwert von 1.000 EUR versicherten, müssen sie zwischen 104 und 160 EUR pro Jahr bezahlen. Mit den preiswerteren Ausführungen werden vor allem Diebstahlschäden geschützt. Für die Teuereren wird der Schutzbereich erheblich ausgeweitet, zum Beispiel auf Unfall- oder Gewaltschäden. Auch wenn ein Versicherungsunternehmen bezahlt, erhält der Verbraucher nicht immer den gesamten Betrag erstattet.

Die Versicherungswertgarantie betrügt ihre Kundinnen und Verbraucher mit dem Zoll "Rundumschutz". Von ihm werden Räder bis zu 3.000 EUR Versicherungssumme übernommen, im Schadenfall jedoch maximal 1.200 EUR für einen neuen. Das war Ulrike Hübels großes Vergnügen. Der Raub endete für sie auch ohne Gegenleistung. Er hatte das Motorrad entdeckt.

Hochwertige Zölle: niemals wieder..... Fahrradversicherung

Kürzlich, als ich an der Kassa meines Fahrradhändlers für die Bezahlung meines neu erworbenen "City-Bike" saß, gab er mir eine Brochüre mit der Rechnung: "Schutzpaket für Fahrräder" war da, erschienen bei der "Wertgarantie Technischen Versicherung AG" in Hannover. "Dies ist der beste Weg, um dein Motorrad zu schützen. Meine Verkäuferin empfahl mir den "Rundumschutz" meines neuen Zweirads, ein rundum sorgloses Paket gegen Ladendiebstahl, Unfall und auch gegen Abnutzung.

Bei meinem Fahrrad, neuer Preis inklusive stabilem Stahlbügelschloss ca. 650 EUR, der Zuschuss ist 12 EUR pro Jahr. Das sind 144 EUR pro Jahr. Ich las: "Im zweiten Jahr wird der monatliche Beitragssatz um drei EUR angepasst. So leistet sie im zweiten Jahr bereits einen Zuschuss von 180 EUR. Weiter heißt es aber: "Bei der Schadenregulierung steigt die monatliche Prämie ab Anfang des nächsten Auftragsjahres um drei Etagen.

"Wenn mir zum Beispiel das vordere Rad gestohlen würde, würde die Krankenkasse bereits im dritten Jahr 216 EUR kosten. Im Falle des so genannten Teildiebstahls bezahlt die Wertgarantie AG erst ab 50 EUR. Mit einer Acht im Heck würden im vierten Jahr 252 EUR gesammelt. So wie jemand, der willens wäre, eine Versicherungsgesellschaft rücksichtslos zu hintergehen?

Schon nach drei Jahren hätte mich die Sicherung meines Fahrrades 540 EUR kosten können - beinahe so viel wie der Erwerb. Mit anderen Worten, wenn Sie nicht sicherstellen, dass Ihr Motorrad alle drei Jahre gestohlen wird, bezahlen Sie dafür. "Eine " Versicherungspolice bezahlt immer", werbt der Radverkäufer, während ich nachdenke. Natürlich ist dem Versicherungsunternehmen das auch bekannt, denn sonst würde es nicht so viele Prämien einfordern.

Auch mit der Diebstahlversicherung, die die Wertgarantie AG für mein Velo zum Jahrespreis von 96 EUR bietet, würde sich das Ganze nur dann auszahlen, wenn mir alle sieben Jahre ein Velo gestohlen würde. Bei der Wertgarantie AG wäre ich auf jeden Falle zu stark versichert. Ähnlich verhält es sich bei der Fahrradversicherung anderer Hersteller.

Für einen Betrag zwischen 10 und 40 EUR bietet sie einen Zweiradschutz. Ausnahmsweise ist es auch kostenfrei dabei. Die Fangemeinde: Die Versicherungssummen sind in der Regel klein, und die Unternehmen bezahlen nur, wenn das Lenkrad zwischen 6 und 22 Uhr gestohlen wurde. Das 650 EUR Risiko des Verlustes ziehe ich es vor, selbst zu tragen.

Oh ja: Und im Bauhaus habe ich für fünf Cent eine weitere Kanne schwarzes Farbspritzrohr mitgebracht. Der schwarze Punkt am Gestell, der Griff, die Kotflügel und die Ränder wirken komisch, verbergen die Marken und schreckt scheinbar auch die Einbrecher ab.

Mehr zum Thema