Fahrraddiebstahl wann Zahlt Versicherung

Raddiebstahl bei Bezahlung der Versicherung

Auf diese Weise versichern Sie Ihr Fahrrad gegen Fahrraddiebstahl. Die Fahrradversicherung übernimmt oft auch den Schadenersatz. Sprung zu Von wann lohnt sich eine zusätzliche Fahrradversicherung? - Die vollkaskoversicherung für Fahrräder ist ein attraktives Extra. Eine Besonderheit ist bei einem Fahrraddiebstahl zu beachten.

Ab wann zahlt die Versicherung bei Fahrraddiebstahl? | Allgemeines| Berater/in

Fahrraddiebstahl ist ein lästiges Unterfangen. Illegal wird in Deutschland fast alle zwei Monate ein Rad gestohlen. Um zumindest den finanziellen Verlust nicht zu groß in die Tasche zu reißen, kann eine Versicherung ausreichen. Ab einem bestimmten Betrag ist es ratsam, Ihr Rad bei Ihrer normalen Haushaltsversicherung zu versichern.

In der Regel beläuft sich die Deckungssumme dann auf ein, zwei oder fünf Zehntel. Viele Versicherungsgesellschaften nehmen jedoch zunächst einmal Räder aus dem Versicherungsschutz oder bezahlen nur bei Diebstahl des Fahrrades, z.B. bei einem Wohnungseinbruch oder einem zum Haus gehörigen Unterkeller. Überprüfen Sie daher die Versicherungsbedingungen sehr sorgfältig und veranlassen Sie bei Bedarf eine explizite Abholung Ihres Fahrrades.

Ist dies nicht möglich, kann sich eine eigene (Vollkaskoversicherung) für höherwertige Fahrräder empfehlen. Gerade ein Abgleich ist immer sinnvoll. In manchen Fällen findet man Ausschlussregelungen in den Wartungsverträgen. D. h. das Rad ist nur dann krankenversichert, wenn das Rad zwischen 6.00 und 22.00 Uhr gestohlen wird. In der Nachtpause, bei Nichtgebrauch, muss das Rad so gelagert werden, dass es nicht gestohlen werden kann, zum Beispiel in der Ferienwohnung.

Wenn das Velo jedoch nach 22.00 Uhr tatkräftig benutzt wird, z.B. auf dem Weg zu einem Ereignis, ist es in der Regelfall mitversichert. Wenn Sie sich jedoch spontan entschließen, ein Taxidienst zurück zu nehmen und das Motorrad zu verlassen, wird die Versicherung im Falle eines Diebstahls wahrscheinlich nicht bezahlen. Bei vielen Aufträgen ist der unübertroffene Schutz mit einem stabilen Veloschloss vorgesehen.

Dies kann z.B. eine gewisse Form des Fahrradschlosses oder auch eine Angabe des Sicherheitsniveaus sein. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie beweisen müssen, dass Sie ein gutes und ausreichend gutes Fahrrad-Schloss haben. Schlussfolgerung: Unabhängig davon, für welche Versicherungsart Sie sich entschieden haben, ob es sich um eine Hausrat-, Teil- oder Vollkaskoversicherung handelt, ist es unerlässlich, alle Vertragsklauseln zu lesen, geschweige denn sie zu durchlesen.

Weil Fahrräder als Mobilien an vielen Stellen und zu jeder Zeit gestohlen werden können, ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Exklusionskriterien wissen, um nicht in die Kostensituation zu geraten. Berechnen Sie im Voraus, ob sich die für Ihr Rad zu entrichtende Gebühr auswirkt.

Mehr zum Thema