Betriebliche Haftpflichtversicherung

Unternehmenshaftpflichtversicherung

Im Falle eines Rechtsstreits übernimmt die Betriebshaftpflichtversicherung die Kosten vor Gericht. Die Betriebshaftpflichtversicherung schützt Sie und tritt im Schadensfall ein. Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen mit einer Betriebshaftpflichtversicherung. Die Betriebsversicherung ist für ein Unternehmen unerlässlich, insbesondere wenn es sich in der Gründungsphase befindet. Hinweis: Die Betriebshaftung gilt in der Regel nur für Ansprüche auf Ersatz eines Schadens.

Geschäftshaftpflichtversicherung für Selbständige und Firmen

Zu diesem Zeitpunkt kann eine Geschäftshaftpflichtversicherung in Kraft treten und den entstandenen Sachschaden und die Ansprüche bezahlen. Wozu ist eine Geschäftshaftpflichtversicherung notwendig? Für Ihr Geschäft sind einige Versicherungspolicen überflüssig - wie im Privatleben. Die meisten Firmen haben jedoch keine andere Wahl, als eine Geschäftshaftpflichtversicherung abzuschließen. In diesen FÃ?llen gilt eine BU-Versicherung.

Verursacht der Eigentümer oder Arbeitnehmer Schäden, so ist die Gesellschaft in Deutschland unbeschränkt, d.h. mit ihrem ganzen Vermögens. Durch die daraus resultierenden Schadenersatzklagen wird oft die Existenz von kleinen und mittleren Betrieben gefährdet. Das betrifft vor allem den Personenschaden, denn in solchen FÃ?llen sind die Firmen rasch mit Schäden in Millionenhöhe zu konfrontiert.

Zu diesem Zeitpunkt trägt jedoch die Unternehmenshaftpflichtversicherung den entstandenen Sachschaden und sichert sich gegen den wirtschaftlichen Untergang, der ohne eine Unternehmenshaftpflichtversicherung droht. Ab wann deckt die Geschäftshaftpflichtversicherung? Der Versicherungsschutz umfasst die von Ihnen oder Ihren Mitarbeitern während der Arbeitszeit an anderen Personen verursachten Unfallschäden (sog. Personenschäden) oder deren Sachen (sog. Sachschäden).

Bei weiteren finanziellen Verlusten des Betreffenden übernimmt auch die Haftpflichtversicherung die Entschädigung. Dies kann z.B. der Falle sein, wenn durch eine Schädigung ein Einkommensverlust entsteht. Für finanzielle Schäden gibt es neben der Geschäftshaftpflichtversicherung auch eine spezielle Finanzversicherung. Darüber hinaus übernimmt die Berufshaftpflichtversicherung den Schadenersatz für den Schadensfall in Ihren Räumen.

Für den Fall, dass Sie mit überhöhten oder ungerechtfertigten Schadenersatzansprüchen zu kämpfen haben, übernimmt die Unternehmenshaftpflichtversicherung die Kosten von Gerichtsverfahren, Experten und Anwälten. So können Sie sich auf die Führung Ihres Unternehmens ausrichten. Wir weisen darauf hin, dass einige Beratungs- und Berufsgruppen anstelle oder zusätzlich zur Berufshaftpflichtversicherung eine verlängerte Deckung verlangen, um sie vor den Auswirkungen einer falschen Leistungserbringung oder -empfehlung zu schützen.

So zum Beispiel bei Rechtsanwälten, Fachübersetzern, Architekten oder Medizinern - hier genügt eine reine Geschäftshaftpflichtversicherung nicht. Wer ist abgesichert? Ungeachtet der Arbeitszeiten oder des Vertragsverhältnisses sind alle für Ihr Unternehmen tätigen Menschen durch die Betriebshaftpflichtversicherung abgesichert. Entscheidend für den Deckungsschutz der Berufshaftpflichtversicherung ist allein, dass die Menschen an der Ausübung der unternehmerischen Tätigkeit mitwirken.

Unabhängig davon, ob die Tätigkeit Ihres Unternehmens auf dem eigenen Grundstück, im Öffentlichen Bereich oder auf dem Gelände des Auftraggebers ausgeübt wird, besteht in jedem Falle der Leistungsschutz der Betriebshaftpflichtversicherung. Zusätzlich sind Gäste auf Ihrem Gelände bei Ihnen geblieben und haben sich verletzt. Die Versicherungsdeckung der Berufshaftpflichtversicherung ist zunächst auf die BRD beschr.

Aber auch die Geschäftstätigkeit im In- und Auslandbereich wird von einigen Versicherungsgesellschaften bis zu einer gewissen Größenordnung über die Geschäftshaftpflichtversicherung abgedeckt. Grundsätzlich ist bei der Auswahl der Versicherungshöhe für die Berufshaftpflichtversicherung der grösste Schaden zu berücksichtigen, der in Ihrem Unternehmen zu erwarten ist. Nur dann ist die Haftpflichtversicherung auch ein wirksames Mittel zur Risikominimierung.

Insbesondere bei Körperschäden können mögliche Schäden rasch in die Milliarden gehen. Dementsprechend sollten Sie auch Ihre Versicherungssumme für die Geschäftshaftpflichtversicherung aussuchen. Wegen der kleinen Beitragsunterschiede bei Versicherungsverträgen mit unterschiedlicher Decksumme schlägt das Internetportal Financhef24 beispielsweise eine Decksumme von mind. 3 Mio. EUR für Personen- und Sachschäden vor.

Mehr zum Thema