Bauwesenversicherung

Bauversicherung

Mit der Bauversicherung bieten wir Ihnen den optimalen Schutz für Ihr Bauvorhaben und versichern die Bauleistung gegen Beschädigung und Zerstörung. Rund um die Gebäudeversicherung gegen Bauunfälle, Diebstahl, Vandalismus und Baustellenbewegungen. Die Bauversicherung ist eine sinnvolle Ergänzung zur Betriebs- oder Eigentümerhaftpflichtversicherung. Bauversicherungen sind ein wichtiges Instrument zum Schutz von Bauvorhaben für den Bauherrn oder auch für Bauunternehmen. Bauversicherung: Unter Berücksichtigung des Unberechenbaren.

Bauwirtschaft und Gebäudeeigentümer

Das Bauunternehmen hat nicht nur eine Grube für Ihr neues Einfamilienhaus ausgehoben, sondern auch eine für Ihren Nachbarn. In einem Bauprojekt kann viel passieren, und oft trägt niemand die Verantwortung. Die Bauversicherung der Möbel sichert die Bauherren gegen Haftpflichtansprüche und gegen die finanziellen Folgen von Unfällen. Unsere Modulare Gebäudeversicherung sichert Einfamilienhäuser genauso sicher ab wie Fabriken.

Bauversicherung

Sichern Sie sich gegen die Auswirkungen von Verkehrsunfällen und Vermögensschäden an Ihrem Gebäude ab. Eine Neu- oder Umbautentwicklung ist eine aufregende Sache - bedauerlicherweise gelegentlich mit kleinen oder größeren Vorfällen. Mit der Bauversicherung bieten wir Ihnen den optimalen Schutz für Ihr Bauprojekt und sichern die Baudurchführung gegen Schäden und Zerstörungen. Schon in dieser Bauphase drohen viele Risiken für Ihr künftiges Zuhaus.

Entsorgungskosten für Abfälle und die Beseitigung toxischer Reststoffe im Untergrund. Die weiteren Leistungsmerkmale der Bauversicherung entnehmen Sie bitte den jeweiligen Allgemeinen Versicherungsbedingungen nachstehend.

Bauversicherung

Eine Bauversicherung ist eine unverzichtbare Grundversicherung für jeden Bauträger. Darüber hinaus gibt es eine weitere Vielzahl von Schadensfällen, die durch die Bauversicherung gedeckt sind. Ein Teil des Gebäudes kann durch Gewitter vernichtet werden, selbst gegen Eindringlinge hat man nur einen untergeordneten Bestandsschutz der bereits installierten Anlagen. Sie können sich nicht vor Zerstörungen absichern, da die Gebäudehülle unbesiedelt ist.

Für die daraus resultierenden Schadensfälle wird Ihnen die Bauversicherung immer Ersatz leisten. Für viele Gebäudeeigentümer kann ein großer finanzieller Verlust das ganze Gebäude und seine Vollendung in Zweifel ziehen. Vor Baubeginn eines Hauses sind Sie durch eine Bauversicherungspolice vor Beschädigungen gesichert, die nur jedem Baumeister unbedingt empfohlen werden kann ) und die den Bauträger oder den Privatbauherrn vor Beschädigungen der Roh- und des Neubaus schützen.

Während der Bauphase auftretende Fehler und Beschädigungen werden durch eine Bauversicherung abgelöst. Dabei handelt es sich um Sachschäden, die durch Überschwemmungen oder Stürme entstehen. Mitversichert sind auch Sachschäden nach einem Unfall sowie Baustellen- und Sachschäden während der Bauphase. Mit Abschluss der Bauarbeiten beendet sich die Versicherungspolice von selbst. Die Rechtsgrundlage der Bauversicherung finden Sie in den "Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Bauversicherung von Neubauten durch den Bauherrn (ABN)".

Im Falle eines Neubaus sind die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Bauversicherung von Unternehmensdienstleistungen (ABU)" maßgebend. Baustoffe und Komponenten werden in den Geltungsbereich dieser Vereinbarung aufgenommen. Gleiches trifft auf alle Schadensfälle zu, die sich aus unvorhergesehenen natürlichen Ereignissen ergeben. Bei der Bauversicherung handelt es sich ebenfalls um eine Einbruchsversicherung, wenn die entsprechenden Klauseln aufgenommen wurden. Der Selbstbehalt kann ebenfalls in Erwägung gezogen werden, um die Baukosten der Bauversicherung etwas zu mindern.

Sie können auch als Auftraggeber handeln und die Prämien mit den Auftragnehmern gemeinsam nutzen, aber dies sollte vor Beginn der Bauarbeiten vertragsgemäß festgelegt werden. Eine Bauversicherung sollte immer vor Beginn des Baus geschlossen werden. Beim Umbau des Gebäudes in Wohnräume sind in der Regel die Gewerbetreibenden und Auftragnehmer sozialversichert. Treten z.B. während der Bauzeit Beschädigungen auf, übernimmt die Bauunternehmerversicherung den entstandenen Teil.

Mehr zum Thema