Bauherrenhaftpflicht Preisvergleich

Kundenhaftung Preisvergleich

ein sehr umfangreicher Preisvergleich und ein detaillierter Leistungsvergleich. Für alles, was auf seiner Baustelle passiert, ist der Auftraggeber verantwortlich. Im Falle eines unbeabsichtigten Schadens übernimmt die Haftpflichtversicherung des Kunden die Kosten. Brandschutzversicherung, Eigentümerhaftung) sind bei Neu- oder Umbauten unvermeidlich. Daher auf verschiedenen Preisvergleichsseiten aufgeführt.

Kundenhaftpflichtversicherung Comparison 2019

Doch auch das Agieren - oder das einfache Verschieben auf der Anlage - kann eine Gefahr darstellen. Der Kunde haftet für diese Gefahren von Personenschäden, Sachschäden und Geldschäden. Kommt es zu einem Zwischenfall, bei dem z.B. ein Baumeister verwundet wird, kann dies für den Auftraggeber Millionen von Konsequenzen haben. Die Haftpflichtversicherung des Kunden deckt diesen Umstand.

Bei der Ausführung von Bauprojekten - sowohl beim Neu- als auch beim Umbau - besteht Deckung gegen Haftpflichtschäden aufgrund der Überschreitung von Sicherheitsvorschriften (z.B. unzulängliche Beschilderung, ungünstige Belichtung, falsche Einlagerung von Baustoffen, unzureichender Schutz von Schächten, usw.). Der Auftraggeber ist verpflichtet, seine Montagestelle so zu sichern, dass sich niemand verletzten kann.

Allerdings ist es möglich und gebräuchlich, dass der Auftraggeber diese Aufgabe an den Auftragnehmer und den Baustellenleiter weiterleitet. In den meisten privaten Haftpflichtversicherungen ist eine beschränkte Eigentümerhaftung (in der Regel bis zu ca. 100.000 Euro) enthalten. Wenn Sie jedoch einen umfassenden Versicherungsschutz wünschen, ist es empfehlenswert, eine separate Eigentümerhaftpflichtversicherung abzuschließen. In diesem Fall ist es empfehlenswert, eine separate Eigentümerhaftpflichtversicherung zu abschließen. Die Bauherrenhaftpflicht Versicherungen - Jetzt gleich im Internet verifizieren und eine günstige Krankenversicherung abschließen!

Preisvergleich: Der Kalkulator stellt einen einzelnen Versicherungs-Vergleich für die Haftpflichtversicherung des Kunden nach Ihren Angaben zusammen. Hinweis: Dieser Kontrollrechner arbeitet nur mit JavaScript! Aktiviere JavaScript und lade die Webseite neu.

Lasse dich von unseren Fachleuten beratend begleiten ::: Betriebshaftpflichtversicherung

Das ist ein "Muss" für jeden Bauherrn! Sie als Auftraggeber sind dafür verantwortlich, dass auf Ihrer Großbaustelle Schäden durch Dritte entstehen. Die Eigentümerhaftpflichtversicherung ist daher eine der bedeutendsten Versicherungsverträge für den Eigentümer. Eine Plane hat sich auf der Großbaustelle eines neuen Gebäudes trotz anscheinend guter Befestigung gelöst und das Nachbarauto zerkratzt.

Letzterer beanspruchte Schadensersatz gegen den Bauherrn für die Instandsetzung seines Autos. Der Schadenshöhe wurde auf 500,00 EUR geschätz. Schnell verstauten die Monteure die Werkzeuge und verliessen die Baugrube - allerdings ohne sich um eine angemessene Abriegelung der Baugrube zu sorgen. Immerhin hatte der Kunde versprochen, sich darum zu kuemmern.

Nach dem Abklingen des Regens wurde auf der Großbaustelle in dem enthärteten Boden gespielt. Der Elternteil des Kleinkindes verlangte eine Entschädigung für Schmerzen und Leiden sowie die Erstattung von Krankenhauskosten. Der Schadenshöhe wurde auf ca. 5.300 EUR geschätz. Der Baumeister, der den Schreinern bei der Arbeit half, zog aus Nachlässigkeit eine Nagelpistole vom Haus.

Der Apparat stürzte auf den Hof des Hauses, ein Stoß feuerte ab und schlug dem Geher ins Kniestück. Der Schaden wurde zunächst auf 74.000 Euro geschätz. Der Geschädigte sah ein großes Maß an Mitverschulden des Auftraggebers, da er die Arbeit nicht hinreichend beherrscht hatte. Der Gesamtschaden wurde auf 6.400 Euro geschätz.

Während der Inspektion des Baufortschritts stieß ein Bekenner des Auftraggebers auf einen aus dem Erdreich herausragenden Nägeln. Die Verletzte verlangte vom Bauherrn eine Entschädigung für Schmerzen und Leiden. Der Schadenshöhe wurde auf ca. 2.600 EUR geschätz. Für jeden Bauherrn ein Muss. Versicherbar sind prinzipiell alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die der Auftraggeber einem Dritten durch Fahrlässigkeit verursacht hat, z.B. Verletzung der Verkehrssicherheitsverpflichtung auf der Großbaustelle oder Verletzung der Überwachungsverpflichtung.

Die Haftpflichtversicherung des Auftraggebers überprüft zunächst, ob die Schadensersatzansprüche begründet sind. Führt der Auftraggeber selbst Bauarbeiten, Baustellenleitung und Bauplanung durch, so ist dies gesondert zu beantragen. Bei welchen Zusatzversicherungen wird empfohlen? Für plötzliche und unvorhersehbare Gebäudeschäden besteht Deckung, gleichgültig, ob der Auftraggeber oder der Auftragnehmer das Risiko trägt, z.B. durch Gewitter, Trinkwasser oder Fälle höherer Gewalt, Zerstörungen durch Dritte, nicht mehr erkennbare Personenschäden (z.B. Badewanne oder verkratzte Fensterscheibe).

Oftmals hilft ein Freund oder Bekannter auf der Großbaustelle aus. Bauarbeiter sind gesetzlich über die Berufsgenossenschaft mitversichert. Auftraggeber, die mit Bauassistenten zusammenarbeiten, sind dort zur Meldung des Bauvorhabens nachweispflichtig. Neben der Pflichtversicherung wird dem Auftraggeber empfohlen, eine Privatunfallversicherung für Bauarbeiter abzuschließen.

Mehr zum Thema