Autoversicherung Vergleich österreich

Kfz-Versicherung im Vergleich Österreich

Jetzt unverbindlich günstige KFZ-Versicherungen in Österreich vergleichen! Achtung: Vergleichen Sie die aktuellen Bedingungen für die Kfz-Versicherung in Österreich! Eine Gegenüberstellung der Angebote der verschiedenen Anbieter ist unerlässlich. Service Corporate Rechtsschutzvergleich Vergleich Pute Österreich Bewunderung seit der.

Das ist, wie viel Sie für die Kfz-Versicherung in Österreich bezahlen.

Wie viel die Österreicher für ihre Autoversicherung bezahlen, verdeutlicht eine aktuell vorliegende Praxis. Darüber hinaus wurde die Favoritenmarke der Östereicher bestimmt - und es gibt einen eindeutigen Gewinner. Welche Kosten entstehen durch die Kfz-Versicherung? Das Online-Portal für Tarifvergleiche durchgeblicker hat diese Fragestellung anhand von Kundendaten untersucht - allein im Jahr 2015 berechnete die Webseite rund 1,7 Mio. Gegenüberstellungen zwischen Versicherungsunternehmen.

Volkswagen ist mit großem Abstand am populärsten, 15,6 in Deutschland. An zweiter Stelle stehen die dt. Automobilmarken Audi mit 7,3 Prozentpunkten und BMW mit 7,1 Prozentpunkten. Damit hat Volkswagen nicht nur das populärste Fahrzeug Österreichs entwickelt, sondern auch ein Fahrzeug, das bei Mann und Frau gleichermassen beliebt ist.

Drei Viertel des Passats werden von Herren erworben, während sich zwei Drittel der Damen und Herren für einen Polo aussuchen. Die Kfz-Versicherungsstudie ergab, dass Audi und BMW "Herrenmarken" sind, während Opel und Ford "Frauenmarken" sind. Auch die Altersstruktur ist interessant: Bei den Mercedes-Benz Piloten sind die über 65-Jährigen eindeutig die dominierende Altersklasse.

Jüngste " Brands sind Audi und BMW, wo die 17- bis 24-Jährigen die am meisten vertretene Unternehmensgruppe sind. Etwa 34 Prozentpunkte der Lizenznehmer sind neben der obligatorischen Haftpflichtversicherung teilweise oder vollständig versichert. Mit steigendem Lebensalter steigt dieser Prozentsatz kontinuierlich an: Bei den 17-24-Jährigen sind rund 16 Prozentpunkte kaskoversichert, bei den über 65-Jährigen sind es über 47 Prozentpunkte.

Bei den Automobilmarken haben Dacia-Fahrer mit rund 59% den größten Kaskoversicherungsanteil, während Alfa-Romeo-Fahrer mit rund 16% den niedrigsten Anteil haben. Rund 31 Prozentpunkte liegen dabei in der kostspieligen Bonus-Malus-Ebene 9, fast 48 Prozentpunkte in der positiven Ebene 0. Die Neigung zur Ebene 0 ist bei den Damen etwas geringer (33 bis 44 Prozentpunkte), bei den Herren etwas höher (29 bis 50 Prozentpunkte).

Bei den 17-24jährigen sind es nur 7 Prozentpunkte auf der Ebene 0, 76 Prozentpunkte auf der Ebene 9, ganz im Gegenteil bei den über 65-Jährigen, wo 75 Prozentpunkte auf der Ebene 0 und nur 11 Prozentpunkte auf der Ebene 9 liegen. Service: Die komplette Untersuchung steht unter diesem Verweis zum Herunterladen bereit.

Mehr zum Thema