Autohaftpflicht

Kfz-Haftpflicht

Wie ist in einer Kfz-Haftpflichtversicherung versichert? Auf diese Weise sparen Sie Geld bei der Kfz-Haftpflicht. Kraftfahrzeug-Haftpflicht: Tipps für den Abschluss eines Vertrages. Jedes Jahr, aber nicht Weihnachten steht hier zur Debatte, sondern die Kraftfahrzeughaftpflicht, wenn sie überprüft werden soll. Alles Wichtige haben wir zusammengefasst, lesen Sie nun unseren Leitfaden und unsere Leistungen.

Allgemeine Informationen zur Kfz-Haftpflichtversicherung.

Kraftfahrzeug-Haftpflicht / Kfz-Haftpflicht

Mit dem Abschluß einer Rückdeckungsversicherung für ist das Fahrzeug in Deutschland obligatorisch. Diejenigen, die ihr Fahrzeug anmelden möchten, müssen die vorhandene Krankenversicherung anhand eines Versicherungsausweises nachweisen, der sie bei ihrer Krankenkasse ausstellen lässt. Die Begründung für der zwanghafte Abschluß einer Betriebshaftpflichtversicherung ist, daß eine geschädigte Personen nicht auf den Ausgaben für die Reperatur des Autos oder andere Ausgaben stehenbleiben sollten.

Der Versicherungsschutz gilt jedoch nur für Fällen, bei dem der Damage nicht durch Ihr eigenes Verschulden verursacht wurde. Der Verursacher des Unfalls muss also immer der Verpflichtung zur Zahlung des Schadens nachgekommen sein. Im Regelfall wird nach dem Störfall ein Sachverständiger zur Beurteilung des Schadens und der daraus entstehenden Aufwendungen beauftragt einschätzt.

Der Bericht wird an die Versicherungsgesellschaft weitergegeben, ebenso wie die Faktura aus der Werkstatt. Dann zahlt sie entweder die anfallenden Gebühren auf direktem Wege an die beauftragte Firma oder lässt schickt das Geldbetrag an Geschädigten zur Bezahlung der Lizenz. Bei der Autohaftung für das Fahrzeug übernimmt neben dem reinem Sachschäden auch Person oder VermögenCOPY19.

Betriebshaftpflichtversicherung - Autoversicherung im Branchenvergleich

Eine obligatorische, d.h. gesetzlich vorgeschriebene Versicherung ist die Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung. Sie dürfen ohne eine solche Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung ein Auto nicht anmelden und im Strassenverkehr fahren. Bei der Anmeldung bei der Straßenverkehrsbehörde müssen Sie daher eine geeignete Versicherungs-Bestätigungskarte - oft auch Double Card genannt - vorweisen. Hinter dem obligatorischen Versicherungsgesetz steht die Idee, dass ein verletzter Verkehrsteilnehmer seine gerechtfertigten Forderungen geltend machen kann und dass der Geschädigte auch wirtschaftlich in der Lage sein mÃ?

Insbesondere bei einem Personenschaden ist die Summe der möglichen Entschädigung schwierig zu schätzen und überschreitet oft die wirtschaftlichen Chancen des Geschädigten.

Für das Auto ist eine Krankenversicherung obligatorisch.

Wenn Sie diesen Versicherungen vertrauen wollen, sollten Sie nur dann auf der Straße fahren, wenn Sie das günstigste und kostspieligste Tarifpaket haben. Allerdings ist die Kfz-Haftpflichtversicherung eigentlich eine unverzichtbare Voraussetzung für eine rege Beteiligung am Verkehr. Darüber hinaus soll diese Kraftfahrzeugversicherung den Versicherten vor allen wirtschaftlichen Risken bewahren, die im Strassenverkehr, zum Beispiel durch Verkehrsunfälle, auftreten können.

In Anlehnung an ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die maximale Versicherungssumme regelt die Autohaftpflicht die Begleichung von Schadensfällen, die an Fremdfahrzeugen auftreten können. Es umfasst sowohl Personen- als auch Sachschäden. Für den Fall, dass es sich um einen Sachschaden handelt. Die von der Krankenkasse übernommenen Aufwendungen beinhalten medizinische Aufwendungen und im Invaliditätsfall eine angemessene Pension.

Deshalb ist in der Kfz-Haftpflichtversicherung der Deckungsbetrag der bedeutendste Teil. Das Gesetz sieht 2,5 Mio. EUR für den Personenschaden und 500.000 EUR für den Sachschaden vor. Eine Kfz-Haftpflicht wird im Wesentlichen für ein spezifisches Kfz geschlossen. Meistens trifft dies auch dann zu, wenn der tatsächliche Versicherte nicht am Ruder liegt.

Mehr zum Thema