Auto Kfz Versicherung

Kfz-Versicherung

Sprung zu Wie wird der Prämienbetrag einer Kfz-Haftpflichtversicherung berechnet? Autoeigentümer können drei verschiedene Kfz-Versicherungen abschließen: eine Kfz-Haftpflichtversicherung, eine Teilkaskoversicherung und eine Vollkaskoversicherung. Die Kfz-Versicherung mit vielen Vorteilen im Gepäck. Zur Steigerung der Nachfrage will der Staat eine Prämie an die Käufer von Elektroautos und Hybridfahrzeugen zahlen. In Deutschland ist die Kfz-Haftpflicht obligatorisch.

Kfz: Kfz-Versicherung: Beitragserhöhung erlaubt Veränderung nach dem 30.11. - Konsumententipps

Steigern die Versicherungen die Prämien für die Kraftfahrzeugversicherung, können die Versicherten ihren bisherigen Arbeitsvertrag auch nach Ablauf der Umstellungsfrist zum 31. Dezember 2009 auflösen. Im Bestandskundenbereich wird die Prämie in diesem Jahr um bis zu zehn Prozentpunkte steigen. Zur Vermeidung von Entlassungen geben einige Versicherungsgesellschaften die Erhöhung erst kurz vor oder auch nach Ablauf der von den Medien geforderten Frist bekannt.

In diesem Zusammenhang verweist das Online-Portal check24.de darauf, dass Versicherungsnehmer - ungeachtet der Änderungsfrist - das Recht auf außerordentliche Beendigung nach einer Aufschlagerhöhung haben. Er kann seinen Auftrag innerhalb eines Monates nach Eingang der Erhöhungsanzeige im Zusammenhang mit der Preiserhöhung auflösen. Als Zeichen des guten Willens können einige Versicherungen die Frist bis zum 02.12. ausdehnen - aber die Konsumenten sollten sich nicht darauf stützen.

Fachleute gehen davon aus, dass bestehende Versicherungskunden vieler Versicherungsgesellschaften mit Preissteigerungen von bis zu zehn Prozentpunkten rechnen müssen. Der Prämienindex check24 belegt, dass die Durchschnittsprämie in der Rückdeckungsversicherung für Wechsler zwischen Sept. und Sept. und Mitte Nov. 2013 um 18 Prozentpunkte sank. Aus Angst vor dem Verlust vieler Kundinnen und Servicekunden durch die hohe Prämiensteigerung informieren einige Versicherungen die bestehenden Kundinnen und -kundinnen erst kurz vor oder nach dem Bilanzstichtag über Preisänderungen für das nächste Vereinsjahr.

"Das Recht auf außerordentliche Beendigung existiert immer bei steigender Prämie", erläutert Daniel Friedheim von check24. Für den Fall, dass die Prämienerhöhungen nicht mehr möglich sind. "Der Anlass für die Steigerung ist unwichtig. Das Gleiche trifft zu, wenn die Zunahme auf die Reklassifizierung des Fahrzeuges in eine andere Regional- oder Typklasse zurückzuführen ist", so Friedheim weiter. Die Versicherer haben nach Bekanntgabe der Beitragserhöhung einen Kalendermonat Zeit, um dies in schriftlicher Form mitzuteilen.

Diese müssen sich ausdrücklich auf die Steigerung berufen - sonst kann die Versicherungswirtschaft die Beendigung des Vertrages nach dem Stichtag 31. Dezember verweigern. Selbst wenn der Versicherungsnehmer mit sofortiger Wirkung kündigt, wird die Beendigung erst zu dem Datum erfolgen, an dem der neue Tarif zur Anwendung kommt.

Mehr zum Thema