Auslandsversicherung Auto

Ausländische Versicherung Auto

Selbst wenn Sie nur von Zeit zu Zeit fahren, müssen Sie über die Versicherung nachdenken. Planen Sie, mit Ihrem Auto ins Ausland zu reisen? Kaum etwas ist ärgerlicher als eine Panne oder ein Unfall mit dem Auto. Besser, wenn Sie sich auf eine solide Grundversicherung für Ihr Auto verlassen können. Kfz-Versicherung - Oldtimer-Versicherung - Kfz-Zulassung.

Im Auto im Ferien - 5 Tips zum Krankenversicherungsschutz

In der Vergangenheit war es obligatorisch, die "Green Card" bei Auslandsreisen dabei zu haben. Es wurde als Beweis für eine funktionierende Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung angesehen. Inzwischen ist es nur noch für Fahrten in einige ost-europäische Staaten und die Türkei obligatorisch. Zur Vereinfachung der Förmlichkeiten bei einem Verkehrsunfall empfiehlt es sich, die Green Card auf allen Fahrten innerhalb der EU mitzuführen.

In jedem Falle ist ein Auslandsunfall zu erfassen. Unsere Tipp: Verwenden Sie den European Accident Report, den Sie bei Ihrer Kfz-Versicherung anfordern können. Für Fahrten innerhalb Europas bezahlt das Anschreiben je nach Geltungsbereich, z.B. für Abschlepphilfe, Fahrzeugrückgabe bei Fahrerausfall, Übernachtungskosten für Werkstattaufenthalte und Ersatzteillieferung. Mietwagen sind oft im grenzüberschreitenden Verkehr mit einer geringeren Versicherungssumme als in Deutschland mitversichert.

Das bedeutet, dass Sie für das im übrigen Europa gemietete Auto einen automatischen Schutz haben, der dem dt. Standart nachkommt. Bei einem Unfall im benachbarten Europa ist in der Praxis in der Tat das nationale Recht anwendbar: So haben beispielsweise Geschädigte in allen Ländern Europas keinen Anspruch auf Abschreibungen, Anwaltskosten, Gerichtskosten oder gar Mietwagen. â??Wer verhindern will, kann im Zusammenhang mit seiner Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung eine auslÃ?ndische Schadensschutzversicherung abschlieÃ?en.

Ihr eigener Versicherungsnehmer gewährleistet dann, Personen- und Vermögensschäden so zu begleichen, als wäre der Unglücksfall in Deutschland geschehen. Anstelle der gegenüberliegenden Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung übernimmt in diesem Falle der eigene Versicherungsträger den von einem Dritten verursachten Schadens.

Autoreisen ins europäische Ausland mit zusätzlichem Kfz-Schutz für das Auslandsgeschäft

Ein sinnvoller Zusatz zur Rückdeckungsversicherung ist die Auslandshaftpflichtversicherung. In diesem Fall wird die Versicherung des dt. Versicherers helfen. So können Kraftfahrer nach einem verschuldensunabhängigen Auslandsunfall ihre Schadenersatzansprüche bei ihrem eigenen Versicherungsunternehmen und nicht bei dem gegenüberstehenden Versicherungsunternehmen geltend machen. In diesem Fall ist es möglich, die Schadenersatzansprüche durchzusetzen. Diese werden so positioniert, als wäre die verunglückte Ausländerin bei einem deutschsprachigen Betrieb sozialversichert.

Oftmals bezahlen Auslandsversicherer für Vermögensschäden wesentlich weniger als deutsche Versicherungen. In der EU ist das Nummernschild als Nachweis der Versicherung amtlich ausreichend. Diese sind bei Ihrem eigenen Versicherungsunternehmen kostenlos erhältlich. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer haben bereits eine Unfalloder Invaliditätsversicherung. Wenn es keine dieser Richtlinien gibt, gibt es eine Sicherheitslücke. Weil, wenn ein Kraftfahrer einen Verkehrsunfall auslöst, seine verletzten Insassen von seiner Unfallversicherung gedeckt werden, er selbst aber draußen ist.

Es ist für alle Feriengäste von Interesse, die mit einem Leihwagen mit ausländischer Versicherung reisen. Ein Teil des Schadenersatzes muss dann von den verunglückten Urlaubern aus Deutschland selbst getragen werden. Bei anderen wird nicht der gesamte Betrag der in Deutschland geltenden Mindestdeckung angeboten. Feriengäste können dieses Phänomen vermeiden, indem sie das Auto in Deutschland bei einem Dienstleister anmieten, der eine deutschsprachige Versicherung anbietet.

Im Falle eines Unfalls kann ein Anschreiben sehr nützlich sein. Der Grund dafür ist, dass die Versicherung dann die Assistenz vor-Ort organisiert und die anfallenden Gebühren bis zu einem festen Betrag erstattet. Schutzschreiben werden als eigenständiger Vertrag mit besonders umfassendem Versicherungsschutz und als Zusatz zur Kfz-Versicherung aufgesetzt. In den meisten Fällen ist dieser Datenschutz innerhalb der EU-Länder vollkommen ausreichend.

Der Abschluss einer Versicherungspolice, die die Rechtsanwaltskosten nach einem Unfalltod abdeckt, ist ratsam. Besonders, wenn Sie öfter ins europäische Ausland reisen und keine Deckung für Schäden im europäischen Raum haben. Die Durchsetzung der eigenen Rechte im In- und Ausland kann lange und teuer sein. In vielen Ländern zahlen die Haftpflichtversicherungen die Anwaltsgebühren nicht, auch wenn der Feriengast einen Fall erringt.

Mehr zum Thema