Abzüge Direktversicherung Auszahlung

Abzugsposten für Direktversicherungen Auszahlung

Beim Auszahlen einer Rente bestimmt der Mitarbeiter seine Lebenserwartung, die Besteuerung Ihrer Invalidenrente zum Zeitpunkt der Auszahlung. Rechnung, da die Versicherungsgesellschaften jede Auszahlung melden müssen.

Abzüge für Ihre BU-Rente - Steuern, Krankenkasse & Co.

Aber welche Abzüge müssen Sie im Invaliditätsfall vornehmen? Wie sieht es sonst noch mit Ihrer Invalidenrente aus? Je nachdem, wie Sie Ihre BU-Versicherung abschließen, d.h. in welcher Erwerbstätigkeit, ist die Bemessungsgrundlage für Ihre BU-Rente zum Zeitpunkt der Auszahlung unterschiedlich. Ich habe dazu bereits ein eigenes Videofilm gemacht: Private Krankenversicherung:

Haben Sie eine private Versicherung und sind nicht bei einer GKV versichert, ist die Problematik der weiteren Zahlung von Beiträgen vergleichsweise leicht zu beantworten: Auch wenn Sie erwerbsunfähig sind, müssen Sie weiterhin den vollen Betrag Ihrer persönlichen Krankenversicherungsbeiträge abführen. Dementsprechend müssen Sie keine weiteren Beitragszahlungen leisten. Wurde Ihre Erwerbsunfähigkeitsversicherung über Ihren Dienstgeber im Zuge Ihrer beruflichen Vorsorge getätigt, ist die BU-Rente voll beitragspflichtig. In diesem Fall ist die BU-Rente voll einbezahlt.

Dabei wird der Beitrag der Krankenversicherung unmittelbar von der BU-Rente einbehalten. Wurde Ihre Berufsunfähigkeitskasse im Rahmen eines privaten Vertrages geschlossen, wird von der Krankenversicherung eine sogenannte Statusabfrage durchgeführt: Wenn Sie entweder als pflichtversicherter Versicherter klassifiziert sind, müssen Sie keine Beitragszahlungen auf die Invalidenrente leisten. Wenn Sie von der Krankenversicherung als freiwilliger Versicherter klassifiziert werden, können die Krankenversicherungsbeiträge auch auf die BU-Rente in voller Höhe anfallen.

Die Einstufung in die eine oder andere Kategorie ist unter anderem davon abhängig, ob Sie Zusatzleistungen aus der obligatorischen Pensionsversicherung (z.B. Erwerbsminderungsrente) erhalten und wie hoch Ihr Gesamteinkommen neben der Invalidenrente ist. Für die Berufsunfähigkeitsrenten gibt es keine Verpflichtung zur Beitragszahlung in die gesetzliche Pensionsversicherung. Reduzierung der Erwerbsunfähigkeitsrente durch Sozialversicherungsleistungen?

Bei gleichzeitiger privater Invalidenrente und Sozialversicherungsleistungen, wie z.B. einer verminderten Erwerbsfähigkeitsrente, können weder die BU-Versicherung noch das Sozialversicherungssystem die Rente reduzieren, auch wenn Sie mehr Gehalt pro Monat hätten als zu dem Zeitpunkt, an dem Sie noch regulär arbeiteten. Bei der privaten Invalidenversicherung handelt es sich jedoch um eine Gesamtversicherung.

Daher darf kein unmittelbarer Bezug zwischen der Deckungsleistung und Ihrem Verlust als Versicherte hergestellt werden. Achtung: Nur die Grundrente und das ALG II als sogenannte Verzugsleistungen können reduziert werden. Achten Sie bei der Auswahl der Höhe Ihrer Invalidenrente besonders darauf. Wenn diese zu gering eingestellt ist (sollte über 1000? sein) und Sie daher später mal in die Basissicherung fallen, dann haben Sie vergeblich fast die ganze Zeit einen Beitrag geleistet, da die BU-Rente dann hier auf die Basissicherung anrechnet wird.

Abzüge für Ihre BU-Rente - Steuern, Krankenkasse & Co.

Mehr zum Thema